1. Fuldaer Zeitung
  2. Hünfelder Land

Nach Leichenfund am Fuldasee - Identität des Toten geklärt

Erstellt:

Polizeiabsperrung
In Bad Hersfeld ist eine Leiche entdeckt worden (Symbolbild) © Hendrik Schmidt/dpa

Eine männliche Leiche ist am 12. März am Fuldasee in Hessen entdeckt worden. Nun konnte die Identität des Toten geklärt werden.

Update vom 29. März, 13.10 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, konnte die Identität des Verstorbenen mittlerweile zweifelsfrei geklärt werden.

Es handelt sich bei dem Mann um einen 74-Jährigen aus Bad Hersfeld, der seit Anfang Februar als vermisst gemeldet war. Hinweise auf ein Fremdverschulden haben sich bei den bisherigen polizeilichen Ermittlungen nicht ergeben.

Hessen: Nach Leichenfund am Fuldasee - Identität des Toten geklärt

Lesen Sie hier die Erstmeldung vom 14. März, 13.27 Uhr:

Bad Hersfeld - Am Samstag, 12. März, wurde der Polizei gegen 15.45 Uhr eine leblose Person in der Nähe einer Insel am Fuldasee, etwa Höhe des Berliner Kreisels, Nähe des E-Werkes gemeldet, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Fulda und der Polizei.

Durch Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwehr und der Polizei konnte eine männliche Leiche aufgefunden werden. (Lesen Sie hier: Schulklasse entdeckt Leiche in Fluss: Kein Hinweis auf Gewalttat)

Hessen: Leiche an Fuldasee gefunden - Obduktion soll Todesursache klären

Die genauen Hintergründe, wie die Person an diese Stelle gelangte, sind derzeit noch unklar und werden aktuell von der Kriminalpolizei Bad Hersfeld (Hessen) ermittelt. Auch die endgültige Identifizierung des Verstorbenen steht noch aus.

Zur Klärung der genauen Todesumstände hat die Staatsanwaltschaft Fulda zudem eine Obduktion angeordnet. Diese wird voraussichtlich im Laufe der Woche stattfinden. „Weitere Untersuchungsergebnisse werden daher frühestens Ende der Woche vorliegen“, heißt es weiter. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Fulda und Kriminalpolizei dauern weiterhin an. (ah)

Auch interessant