Hünfeld: Leiter der Handchirurgie, Dr. Gerhard Riethmüller, ist in Ruhestand gegangen.
+
Leiter der Handchirurgie in Hünfeld: Dr. Gerhard Riethmüller ist in Ruhestand gegangen.

Nach neun Jahren

Leiter der Handchirurgie in der Helios-Klinik: Gerhard Riethmüller geht in Ruhestand

Nach neun Jahren verabschiedet sich Dr. med. Gerhard Riethmüller in den Ruhestand. Der 66-Jährige war seit 2012 als Leitender Arzt der Handchirurgie in der Helios St. Elisabeth Klinik und für das Helios MVZ Hünfeld tätig, wie die Klinik in einer Pressemitteilung schreibt.

Hünfeld - „Für mich war die Handchirurgie weniger die Beschränkung auf einen medizinischen Teilbereich, als vielmehr erweiterte Erfahrung einer Medizin an der Hand des ganzen Menschen“, sagt Dr. Riethmüller über sein Fachgebiet. „Der entgegen gereichten Hand mag man sich nicht entziehen. Und der Patient der seine Hand behandeln lässt, bringt zugleich viel von sich selber mit.“

In der Helios Klinik und dem MVZ in Hünfeld (Kreis Fulda) seien in den vergangenen neun Jahren von ihm mehr als 20.000 Patienten ambulant behandelt worden. In den 20 Jahren seiner handchirurgischen Tätigkeit habe er mehr als 12 000 Handoperationen durchgeführt.

Hessen: Leiter der Handchirurgie in der Helios-Klinik geht in Ruhestand

Dr. Andreas Rügamer, Ärztlicher Direktor der Helios St. Elisabeth Klinik, dankte Dr. Riethmüller an dessen letzten Arbeitstag. Das Leistungsspektrum der Handchirurgie wird partiell durch die Oberärzte der Fachabteilung Unfallchirurgie/Orthopädie/Sporttraumatologie weitergeführt. Zur Nachfolge von Dr. Riethmüller im chirurgischen Bereich des Helios MVZ finden derzeit Gespräche statt, wie die Klinik mitteilt. In der Übergangszeit übernehme Oberarzt Dr. Fadi Awad, der ebenfalls sowohl in der Klinik als auch im MVZ tätig ist, die chirurgischen Sprechstunden.

Der frischgebackene Rentner freut sich nun auf mehr gemeinsame Zeit mit seiner Frau und auf Hobbys, wie beispielsweise den Männerkochclub, auf ausgedehnte Radtouren und weitere neue Möglichkeiten. Der Medizin wird Dr. Riethmüller nicht völlig den Rücken kehren: Weiterhin wird er als Gutachter für mehrere Landesärztekammern tätig bleiben. (Lesen Sie auch hier: Medizin-Nachwuchs für den Landkreis: Alle 13 Bewerber erhalten Fulda-Stipendium)

Das könnte Sie auch interessieren