Blaulicht
+
Auf der A7 zwischen Niederaula und Hünfeld ist am späten Dienstagabend ein Lkw in Vollbrand geraten. (Symbolfoto)

Fahrer kann sich retten

Lkw gerät auf A7 in Vollbrand - Hoher Sachschaden nach Feuer

Auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Niederaula und Hünfeld ist am Dienstagabend ein Lkw in Brand geraten. Es entstand hoher Sachschaden.

Burghaun - Der mit Reinigungs- und Kosmetikartikeln beladene Lkw geriet am Dienstag gegen 17.30 Uhr auf der A7 zwischen Niederaula und Hünfeld in Brand. Wie die Polizei mitteilte, befreite sich der 33-jährige selbst. Er blieb unverletzt.

Gegen 18.30 Uhr gelang es den Feuerwehren aus Niederaula und Kirchheim dann, den Brand zu löschen. Die Autobahn musste während der Löscharbeiten kurzfristig voll gesperrt werden. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen. (Lesen Sie auch: Möbel stehen in Flammen: 62-Jährige bewusstlos in Wohnung gefunden)

Hessen: Lkw gerät auf A7 in Vollbrand - Hoher Sachschaden nach Feuer

Da es sich bei dem Lkw um ein neues Modell handelt, schätzt die Polizei den Sachschaden auf rund 200.000 Euro.

Wie die Beamten außerdem mitteilen, kam es während des Einsatzes Schwierigkeiten: „Da viele Verkehrsteilnehmer keine Rettungsgasse gebildet hatten, wurden die Hilfsdienste bei ihrer Anfahrt behindert. Die Aufräumarbeiten dauerten noch bis spät in die Nacht“. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren