Bei einer Zugfahrt zwischen Bad Hersfeld und Bebra wurde ein 19-Jähriger - vermutlich wegen seiner Herkunft - von Unbekannten beleidigt und geschlagen.
+
Bei einer Zugfahrt zwischen Bad Hersfeld und Bebra wurde ein 19-Jähriger - vermutlich wegen seiner Herkunft - von Unbekannten beleidigt und geschlagen.

Polizei sucht nach Zeugen

Attacke auf 19-Jährigen - Bei Zugfahrt von Unbekannten beleidigt und geschlagen

Ein 19-Jähriger aus Fulda ist am Montagabend im Zug nach Bad Hersfeld - augenscheinlich wegen seiner Herkunft - von drei Personen angegriffen worden. Die Unbekannten beleidigten und schlugen den 19-Jährigen ins Gesicht. Ein weiterer Vorfall ereignete sich in Hünfeld.

Bad Hersfeld - Der 19-Jährige aus Fulda war am Montagabend gegen 19 Uhr laut einer Mitteilung der Polizei im Cantus-Zug von Bebra nach Bad Hersfeld unterwegs, als drei unbekannte Personen begannen, ihn verbal zu beleidigen. Mehrere Zeugen konnten die Streitigkeiten beobachten, die nach Ausstieg am Bahnsteig des Bahnhofs in Bad Hersfeld in Handgreiflichkeiten endeten.

Eine 22-jährige Frau aus Niederaula ging zwischen die Streitenden, nachdem einer der Täter den 19-Jährigen ins Gesicht schlug. Der Unbekannte habe daraufhin den Bahnhof am Ausgang zur Heinrich-Börner-Straße verlassen und floh in Richtung Landecker Straße.

Hessen: Mann (19) bei Zugfahrt beleidigt und geschlagen

„Der 19-Jährige wurde bei dem Vorfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht“, teilte die Polizei mit. (Lesen Sie hier: 45-Jähriger bei E-Scooter-Unfall lebensgefährlich verletzt)

Die Unbekannten, zwei Männer und eine Frau, wurden durch Zeugenhinweise wie folgt beschrieben. Einer der männlichen Täter war etwa 1,80 Meter groß. Er trug eine kurze dunkle Hose, ein graues T-Shirt, ein graues Hemd sowie einen Sonnenhut. Der zweite männliche Täter wird mit blondem Haar beschrieben. Er soll eine grüne Softshelljacke und blaue Jeans getragen haben. Die Frau hatte Tattoos und Piercings im Gesicht und eine markante Haarfrisur, einen Sidecut mit Zopf. Sie trug eine graue Strickjacke sowie ein T-Shirt.

Wer Hinweise zum Vorfall oder den unbekannten Tätern geben kann, wendet sich bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Nummer (06621) 9320

20-jährige Studentin in Hünfeld wegen Herkunft beleidigt

Ein ähnlicher Vorfall wie am Bahnhof in Bad Hersfeld ereignete sich am vergangenen Freitag (20. August) in Hünfeld. Dort wurde eine 20-jährige Frau aus Gießen gegen 18 Uhr bei einem Einkauf in der Lindenstraße von einem unbekannten Mann aufgrund ihrer Herkunft beleidigt. (Lesen Sie hier: Autofahrer übersieht Radfahrer - Mann landet schwer verletzt im Krankenhaus)

Die Geschädigte beschreibt den männlichen Täter als 1,65 Meter groß mit dunkelbraunen bis schwarzen Haaren. Er trug eine schwarze Hose, ein schwarzes T-Shirt und einen schwarzen Rucksack. Zeugen, die den Vorfall gesehen haben, werden gebeten sich mit dem Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon (0661) 1050 oder jede andere Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren