Blaulicht und der Hinweis „Unfall“
+
Ein Mann hat sich in der Nacht zu Sonntag auf einem E-Scooter lebensgefährlich verletzt. (Symbolfoto)

Verdacht auf Alkoholeinfluss

45-Jähriger lebensgefährlich verletzt - Mit E-Scooter gegen Mauer geprallt

Ein Rollerfahrer hat sich in der Nacht zu Sonntag in Bebra (Hessen) lebensgefährlich verletzt, als er mit einem E-Scooter gegen eine Steinmauer geprallt ist.

Bebra - Am Sonntag, gegen 0.35 Uhr, kam es in Bebra-Asmushausen (Hessen), Am Schwimmbad, zu einem Alleinunfall eines Rollerfahrers, bei dem sich dieser lebensgefährlich verletzte, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Der 45-jährige Mann aus Ludwigsau fuhr mit einem Elektro-Scooter die abschüssige Straße hinunter. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Steinmauer. (Lesen Sie hier: Autofahrer übersieht Radfahrer: 42-Jähriger muss schwer verletzt ins Krankenhaus)

Hessen: Mann prallt mit E-Scooter gegen Mauer - Lebensgefährlich verletzt

Hierbei erlitt er lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Kassel geflogen. „Da bei ihm der Verdacht auf Alkoholeinwirkung bestand, wurde eine Blutentnahme angeordnet“, teilt die Polizei weiter mit. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren