Hier sind zwei Teilnehmer der „MUT-Tour“ auf dem Tandem unterwegs.
+
Hier sind zwei Teilnehmer der „MUT-Tour“ auf dem Tandem unterwegs.

60 Teilnehmer

Mit „MUT“ gegen Depressionen - Tandemprojekt am Montag in Hünfeld

Bei ihrem deutschlandweiten Projekt macht die „MUT-Tour“ am Montag auch in Hünfeld Halt. Die Aktion soll einen freieren Umgang mit dem Thema Depression erreichen.

Hünfeld - Über 35.000 Kilometer haben die Mitglieder der „MUT-Tour“ in den vergangen Jahren schon zurückgelegt. Die Teilnehmer der Aktion, die seit 2016 besteht, fahren mit Tandems oder laufen zu Fuß durch Deutschland. Insgesamt 60 Teilnehmer sind dieses Jahr bei der Aktion dabei. Während letztes Jahr die meisten Veranstaltungen nur virtuell stattfinden konnten, sind dieses Jahr zehn Teams mit jeweils sechs Teilnehmern unterwegs. Eines dieser Teams wird am Montag in Hünfeld (Hessen) Halt machen, um von ihren Erfahrungen zu erzählen.

Hessen: „MUT“-Projekt gegen Depressionen in Hünfeld unterwegs

Der Fokus dieser Kampagne liegt darauf, Menschen, die unter Depressionen leiden, Mut zu machen, sich Hilfe zu suchen. Unter den Teilnehmern, die durch Deutschland radeln, sind sowohl Menschen, die ebenfalls unter Depressionen leiden, als auch Personen ohne diese Beschwerden. Laut eigenen Angaben ist die Kampagne auch für die Teilnehmer selbst, die Depressionen haben nützlich, da das Gemeinschaftserlebnis des gemeinsamen Tandemfahrens einen positiven Einfluss auf sie selbst habe. Personen, die nicht von Depressionen betroffen sind, lernen dadurch, ihre Mitmenschen besser zu verstehen. (Lesen Sie hier: Depressionen und Magersucht in Pandemie-Zeiten: 17-Jährige berichtet)

Gerade durch die Corona-Pandemie wurde dem Thema psychische Krankheiten mehr Aufmerksamkeit gewidmet, da mehr Menschen direkt oder indirekt durch psychische Krankheiten betroffen sind. Start der Aktion war am 17. Juli in Stadthagen. Ziel soll am 18. September das südhessische Bensheim sein. Insgesamt wäre dies eine zurückgelegte Strecke von 3100 Kilometern. (eg)

Das könnte Sie auch interessieren