Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwoch auf der A7 ereignet. 
+
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwoch auf der A7 ereignet. 

150.000 Euro Schaden

Lkw kommt im Regen von A7 ab, schleudert zurück und kippt um - Trümmer treffen Auto im Gegenverkehr

Ein Lkw ist am Mittwoch, 26. Mai, um 19.40 Uhr von der A7 zwischen Homberg-Efze und Bad Hersfeld-West im Regen von der Fahrbahn abgekommen und umgefallen. Dabei trafen Trümmer ein Auto im Gegenverkehr.

Bad Hersfeld - Ein 49-jähriger Mann aus Plau am See fuhr mit seinem Lkw aus Kassel kommend in Richtung Würzburg. Zwischen dem Parkplatz Am Pommer und der Anschlussstelle Bad Hersfeld-West in Hessen kam er aufgrund des Starkregens ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Das schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Dort stieß er gegen die Leitplanke, wurde auf die Fahrbahn geschleudert und stieß gegen die Betonschutzwand auf der linken Fahrbahnseite. Diese wurde bei dem Aufprall stark beschädigt, heißt es in der Mitteilung weiter.

Der Anhänger des Lkw fiel laut Polizei auf die Seite und blockierte alle drei Fahrstreifen und den Standstreifen. Zudem flogen herausgebrochene Teile der Betonschutzwand auf den linken Fahrstreifen der entgegengesetzten Fahrbahn in Richtung Kassel, heißt es in der Mitteilung. Die Teile erwischten auch ein Auto eines 56-Jährigen aus Soest. Dabei wurde der Tank des Autos laut Polizei aufgerissen und Kraftstoff verteilte sich auf der Fahrbahn.

Hessen: Lkw kommt im Regen von A7 ab und kippt um - Trümmer treffen Auto

Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Fahrbahn in Richtung Kassel für 30 Minuten und die Fahrbahn in Richtung Würzburg für 90 Minuten voll gesperrt werden. Kurz nach Mitternacht konnte die einspurige Verkehrsführung an der Unfallstelle in Richtung Würzburg auch aufgehoben werden, schreibt die Polizei. (Lesen Sie hier: Tragischer Unfall im Wetteraukreis: Mutter und Sohn sterben bei Frontalzusammenstoß)

Die Feuerwehr Bad Hersfeld nahm alle auslaufenden Betriebsstoffe auf. Es kam zu einem Rückstau von zwölf Kilometern in Fahrtrichtung Würzburg. Der gesamte Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf 150.000 Euro. (hoß)

Das könnte Sie auch interessieren