Nach einem Unfall war die A4 bei Kirchheim für etwa anderthalb Stunden gesperrt. (Symbolfoto)
+
Nach einem Unfall war die A4 bei Kirchheim für etwa anderthalb Stunden gesperrt. (Symbolfoto)

A4 nahe Kirchheim gesperrt

Kleintransporter verursacht Unfall und flüchtet - 56-Jähriger verletzt

Auf der A4 bei Kirchheim wurde ein 56-Jähriger am Freitagabend bei einem Unfall verletzt. Ein weißer Kleintransporter flüchtete von der Unfallstelle. Die Polizei sucht deshalb nun Zeugen.

Kirchheim - Der Unfall ereignete sich am Freitag, gegen 20.05 Uhr, auf der A4 bei Kirchheim (Hessen) zwischen den Anschlussstellen Herleshausen und der Rastanlage Eisenach. Wie das Polizeipräsidium Osthessen in Fulda bekannt gab, fuhr ein weißer Kleintransporter auf der mittleren Spur und wechselte dann auf die linke.

Dort stieß er gegen das Auto eines 35-Jährigen aus Eisenach, der durch den Aufprall in die Mittelschutzplanke geriet und von dort zurückgeschleudert wurde.

Ein 56-Jähriger aus Gotha, der auf dem rechten Fahrstreifen fuhr, geriet im weiteren Verlauf ins Schleudern und stieß gegen die Außenschutzplanke. Wie es dazu kommen konnte, wird nun von der Polizei ermittelt. Der Autofahrer wurde verletzt und ins Klinikum Eisenach gebracht. (Lesen Sie hier: Betrunkener Lkw-Fahrer touchiert Leitplanken auf A5: Zeugen stoppen Alkoholfahrt)

Hessen: Weißer Kleintransporter verursacht Unfall und flüchtet

„Der Fahrzeugführer bzw. die Fahrzeugführerin des erwähnten weißen Kleintransporters flüchtete von der Unfallstelle“, teilte die Polizei außerdem mit. Das Fahrzeug müsste Beschädigungen an der linken Seite aufweisen, näheres ist derzeit nicht bekannt.

Die A4 musste für etwa eineinhalb Stunden wegen Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Dadurch bildete sich ein Rückstau von etwa vier Kilometern. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 25.000 Euro.

Polizei sucht Zeugen nach Unfall auf der A4

An der Unfallstelle waren neben den Feuerwehren aus Herleshausen und Herleshausen-Wommen zwei Rettungswagen sowie Notarzt eingesetzt. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld, unter der Telefonnummer (06621) 5088-0, in Verbindung zu setzen. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren