Auf der A7 bei Hünfeld hat die Polizei einer 29-Jährigen nach einem Reifenplatzer geholfen. (Symbolfoto)
+
Auf der A7 bei Hünfeld hat die Polizei einer 29-Jährigen nach einem Reifenplatzer geholfen. (Symbolfoto)

Panne bei Hünfeld

Reifenplatzer in der Nacht: Polizisten kommen Frau (29) auf der A7 zu Hilfe - und wechseln kaputtes Rad

  • Leon Schmitt
    VonLeon Schmitt
    schließen

Mit einem platten Autoreifen ist eine Frau mitten in der Nacht auf der A7 bei Hünfeld liegen geblieben. Auf der Autobahn waren glücklicherweise hilfsbereite Polizisten unterwegs.

Hünfeld - Die 29-Jährige aus dem Schwalm-Eder-Kreis fuhr in der Nacht auf Samstag auf der A7 in Richtung Kassel, als sie gegen 0.30 Uhr in Höhe der Ausfahrt Hünfeld-Schlitz mit einem platten Reifen liegen blieb. Das berichtet die Polizei in Fulda am Montagnachmittag.

Zum Glück der Autofahrerin war in der Nacht auch eine Streife der Polizeiautobahnstation Petersberg unterwegs. Nachdem die Beamten den liegengebliebenen Toyota gesehen hatten, sicherten sie den Wagen zunächst ab. Um die Frau und ihren Wagen aus dem Gefahrenbereich zu bringen, begleiteten die Polizisten das Pannenfahrzeug auf eine nahe gelegene Tankstelle.

Hünfeld (A7): Platter Reifen in der Nacht - Zum Glück kommen Polizisten vorbei

„Die von dem Vorfall sichtlich geschockte Fahrerin stand jetzt zwar an einer Tankstelle, doch diese hatte bereits geschlossen, und somit war keine große Hilfe zu erwarten“, berichtet die Polizei. Damit die Frau weiterfahren kann, entschlossen sich die Beamten, ihr abermals zu helfen.

Mittels Wagenhebers und Schraubenschlüssels tauschten die ungewöhnlichen Pannenhelfer den platten Reifen durch ein Ersatzrad aus. Dank des Einsatzes der Polizisten konnte die Frau, die laut den Beamten sichtbar erleichtert und dankbar war, ihre Fahrt wenig später fortsetzen.

Video: Reifen­wechsel - Darum sollte man nach 50 Kilo­metern zur Kontrolle in die Werk­statt

Vor wenigen Wochen hatte eine kuriose Lkw-Hilfsaktion im Vogelsberg Aufsehen erregt. Nachdem ein Lkw-Anhänger umgekippt war, bauten Helfer mit ungewöhnlichen Mitteln eine Seilwinde.

Das könnte Sie auch interessieren