1. Fuldaer Zeitung
  2. Hünfelder Land

Ehrenamtliche bekommen Ehrennadel der Stadt Hünfeld verliehen

Erstellt:

Hünfeld: Benjamin Tschesnok verleiht Ehrennadel an Ehrenamtliche
Der Hünfelder Bürgermeister Benjamin Tschesnok hat Menschen ausgezeichnet, die sich seit 20 Jahren ehrenamtlich bei der Stadt engagieren oder seit mindestens 15 Jahren der Stadtverordnetenversammlung angehören. © Stadt Hünfeld

Im Rahmen der jüngsten Stadtverordnetenversammlung hat Hünfelds Bürgermeister Benjamin Tschesnok mehrere langjährige Ehrenamtliche mit der Ehrennadel der Stadt Hünfeld ausgezeichnet.

Hünfeld - Die Ehrennadel der Stadt Hünfeld wird an Menschen verliehen, die sich seit 20 Jahren ehrenamtlich bei der Stadt engagieren oder seit mindestens 15 Jahren der Stadtverordnetenversammlung angehören.

Hünfeld: Benjamin Tschesnok verleiht Ehrennadel an Ehrenamtliche

„Wie sagt man so schön: viele Hände, schnelles Ende. Doch leider hapert es heutzutage vermehrt an den vielen Händen. Deshalb gilt es, diejenigen zu würdigen, die immer wieder dabei sind und mit anpacken“, machte der Rathauschef deutlich. Für seine 15-jährige Tätigkeit in der Stadtverordnetenversammlung wurde Steffen Diegmüller (von links) ausgezeichnet. (Lesen Sie auch: Leerstand in Hünfeld bekämpfen: Förderrichtlinie um ein Jahr verlängert)

Außerdem mit der Ehrennadel ausgezeichnet wurden Peter Augsten (seit 2001 im Michelsrombacher Ortsbeirat aktiv und fünf Jahre als Stadtverordneter), Annette Trapp (von 1999 bis 2021 im Ortsbeirat Mackenzell und seit 2021 Stadtverordnete), Stefan Eckart (seit 2001 im Ortsbeirat Michelsrombach) sowie Thomas Biensack (seit 2001 im Großenbacher Ortsbeirat aktiv), Horst Krämer (im Rudolphshaner Ortsbeirat seit 2001) und Dieter Steinacker (für die FDP seit 2006 in der Stadtverordnetenversammlung). (lor)

Auch interessant