70 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen Datafox in Geisa.
+
70 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen Datafox in Geisa.

Bau im Industriegebiet

Technik-Unternehmen Datafox zieht mit 70 Mitarbeitern von Geisa nach Hünfeld

Das Geisaer Unternehmen Datafox will mit seinen 70 Mitarbeitern ab 2022 einen Campus in Hünfeld einrichten und umziehen. Das hat die Stadt Hünfeld am Freitag mitgeteilt.

Hünfeld - Wie Datafox-Geschäftsführer Matthias Hartung in der Mitteilung der Stadt Hünfeld berichtet, sind die Pläne für den Bau eines Campus im Hünfelder Industriegebiet mittlerweile so weit fortgeschritten, dass im kommenden Jahr mit dem Neubau für den Umzug des Unternehmens und der Ansiedlung von Startups, Partnerunternehmen und Niederlassungen von Kooperationspartnern begonnen werden könne.

„2023, spätestens 2024 soll der Umzug von Datafox mit seinen derzeit 70 Mitarbeitern abschlossen werden“, teilt die Stadt Hünfeld mit. Bis dahin hofft Hartung, dass auch neue Unternehmen und Partner bereits mit einziehen werden. Seine mittelfristige Perspektive ist die Schaffung von 300 bis 400 qualifizierten Arbeitsplätzen mit Firmen, die sich auf dem neuen Campus niederlassen werden. Die Pläne seien durch die Corona-Pandemie etwas verzögert worden. (Lesen Sie auch: Bundespolizei in Hünfeld bekommt Einsatzhundertschaft wieder)

Hünfeld: Großes Unternehmen aus Geisa baut Campus im Industriegebiet

Mit dem Bau eines Campus will Hartung jungen innovativen Unternehmen oder auch Startups die Chance bieten, von Anfang an ein qualifiziertes Umfeld von Telefonanlagen, Serverdienstleistungen, Tagungs- und Besprechungsmöglichkeiten bis hin zu Coworkingspaces nutzen zu können. Ziel sei es dabei auch, Kooperationsmöglichkeiten für sein Unternehmen Datafox oder anderer Unternehmen auf dem Campus untereinander zu finden.

Über Datafox

Datafox ist ein Hersteller für elektronische Geräte zur Zeiterfassung, Betriebsdatenerfassung in Produktionsanlagen und der Gebäudesicherheit für Industrie, Dienstleister und IT-Unternehmen. In Deutschland ist das Unternehmen mittlerweile der drittgrößte Anbieter in seiner Branche.

Begonnen hatte das Unternehmen 1998 zunächst in Eichenzell. 2006 folgte der Umzug mit sieben Mitarbeitern nach Geisa, wo derzeit rund 70 Mitarbeiter tätig sind.

„Das Grundstück im Hünfelder Industriegebiet haben wir bereits vor zwei Jahren erworben. Jetzt wollen wir die Planungen für den Umzug und die Entwicklung von Datafox und den Campus weiter vorantreiben, damit wir im kommenden Jahr mit dem Bau starten können“, sagt Hartung. Der Standort Hünfeld biete mit seinen Schulen, der Verkehrsanbindung und seiner guten Infrastruktur die Möglichkeiten für ein qualifiziertes und nachhaltiges Wachstum in einem attraktiven Umfeld, so Hartung abschließend. (lio)

Das könnte Sie auch interessieren