1. Fuldaer Zeitung
  2. Hünfelder Land

Hünfelder Freibad: Badegäste bekommen steigende Energiekosten zu spüren

Erstellt:

Ein Foto aus Vor-Corona-Zeiten: Das Freibad im Haselgrund im Sommer 2019.
Ein Foto aus Vor-Corona-Zeiten: Das Freibad im Haselgrund im Sommer 2019. © Sabrina Mehler

Die gute Nachricht: Das Hünfelder Freibad im Haselgrund öffnet am Montag, 16. Mai, wie vorgesehen. Doch es gibt auch eine schlechte Neuigkeit: Die steigenden Energiekosten machen sich auch im Freibad Haselgrund bemerkbar.

Hünfeld - Denn Schwimm- und Badefreunde müssen in der kommenden Saison tiefer on die Tasche greifen. „Die Gründe dafür sind die allgemeinen Kostensteigerungen sowie steigende Energiekosten. Zuletzt wurden die Preise vor sieben Jahren erhöht“, teilen die Stadtwerke Hünfeld mit.

Hünfeld: Freibadbesuch wird teurer -  Erste Preissteigerung seit sieben Jahren

Ab dieser Saison gibt es wieder Saisonkarten als Einzel- oder Familienkarte. Diese sind aus organisatorischen Gründen nur im Stadtwerkehaus erhältlich. Eine Verlängerung bereits vorhandener Karten ist nicht möglich. Von Donnerstag bis Samstag, 12. bis 15. Mai, gibt es Sonderverkaufszeiten im Kundenzentrum. (Lesen Sie hier: Kälteres Wasser in Freibädern: Rosenbad und Petersberg drehen Thermostate wegen Putin runter)

Preise

Einzeleintritt:

Erwachsene 4,00 Euro (bisher 3,50 Euro)

Kinder und Jugendliche: 2,30 Euro (bisher 2,00 Euro)

Jahreskarten:

Erwachsene 90,00 Euro (80,00 Euro)

Kinder und Jugendliche: 20,00 Euro (18,00 Euro)

Familienjahreskarte:

105,00 Euro (90,00 Euro)

Alleinerziehende 85,00 Euro (75,00 Euro)

Am Donnerstag ist von 8 bis 18 Uhr, am Freitag von 8 bis 15 Uhr und am Samstag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Ein Antrag für den Kauf der Saisonkarten kann vorab von der Website der Stadtwerke heruntergeladen werden. Bei einer Saisonkarte wird pro ausgegebener Chipkarte oder Armband ein Pfand von fünf Euro erhoben.

Freibad Haselgrund genauso teuer wie Rosenbad in Fulda

Ein Preisvergleich mit Freibädern aus der näheren Umgebung zeigt, dass Hünfeld mit seinem Tarifen am oberen Ende der Skala rangiert. Ebenso wie im Haselgrund kostet das Ticket im Fuldaer Rosenbad 4 Euro. Im Freibad Petersberg werden 3,60 Euro fällig, im Geriethbad in Tann 3,50 Euro und im Badepark Euterfeld muss der Gast 3 Euro für den einmaligen Eintritt hinblättern.

Das Freibad hat ab Montag täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet, bei schönem Wetter kann bis 20 Uhr gebadet werden. Bei schlechter Witterung schließt das Bad ab 11 Uhr, bei Witterungsänderungen öffnet es gegebenenfalls von 16:30 bis 19 Uhr wieder.

Auch interessant