An einem Bahnübergang auf der Bahnstrecke von Gießen nach Fulda ist es beinahe zu einem Zusammenstoß zwischen einer Regionalbahn und einem Lkw gekommen. (Symbolfoto)
+
Ein Lkw-Fahrer hat in Hünfeld eine Schranke an einem Bahnübergang abgerissen. (Symbolfoto)

Verursacher fährt weg

Hünfeld: Lkw-Fahrer reißt Schranke bei Bahnübergang ab - Polizei sucht Zeugen

Obwohl sich die Schranken gesenkt haben, ist ein Lkw-Fahrer in Hünfeld über einen Bahnübergang gefahren und hat die Schranke so abgerissen.

Hünfeld - Ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer hat am 15. April gegen 18 Uhr die Schranke eines Bahnüberganges im Breitzbacher Weg in Hünfeld im Kreis Fulda abgerissen, berichtet die Polizei. Der Lkw-Fahrer sei trotz sich senkender Schranken über den Bahnübergang gefahren, der mit Halbschranken, Rotlicht und Andreaskreuz gesichert war.

Hünfeld: Lkw-Fahrer reißt Schranke bei Bahnübergang ab

Danach habe der Fahrer weder die Unfallstelle abgesichert noch den Schaden gemeldet. Infolgedessen fuhren zehn Züge mit einer Verspätung von etwa zehn Minuten, so die Beamten. „Durch Techniker der Deutschen Bahn konnte die Schrankenanlage schnell wieder instand gesetzt werden“, erklärt die Polizei. Den Sachschaden schätzt sie auf rund 500 Euro. (Lesen Sie hier: Lkw fährt über Bahnübergang - Lokführer kann Zusammenstoß gerade noch verhindern)

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den unbekannten Fahrer ein Strafverfahren eingeleitet und sucht nun nach Zeugen: Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefon-Nummer 0561/81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden. (lea)

Das könnte Sie auch interessieren