1. Fuldaer Zeitung
  2. Hünfelder Land

70-Jähriger kracht betrunken gegen Sitzbank und flüchtet

Erstellt:

Von: Anja Hildmann

Blaulicht
Ein 70-Jähriger ist in Hünfeld gegen eine Sitzbank gefahren und dann geflüchtet. Doch ein Zeuge konnte ihn stoppen und rief die Polizei. (Symbolbild) © Carsten Rehder/dpa

Ein 70-Jähriger ist am Samstag in Hünfeld betrunken gegen eine öffentliche Sitzbank gekracht und dann vom Unfallort geflüchtet. Doch ein aufmerksamer Zeuge konnte ihn stoppen.

Hünfeld - Am Samstag, gegen 17.30 Uhr, wurde ein Autofahrer auf die unsichere Fahrweise eines 70-jährigen Mannes aus Hünfeld aufmerksam. Dieser fuhr in der Friedenstraße mit seinem Hyundai vor dem Fahrzeug des Zeugen, wie die Polizei mitteilte.

Während der Fahrt geriet der Hyundai-Fahrer dann im Bereich der Thüringer Straße auf den Bordstein und krachte daraufhin gegen eine öffentliche Sitzbank, die dabei völlig zerstört wurde.

Hünfeld: Mann (70) kracht betrunken gegen Sitzbank und flüchtet

Trotz des Schadens flüchtete der 70-Jährige vom Unfallort. Doch der Zeuge schaffte es, den Unfallverursacher zu stoppen und verständigte die Polizei. (Lesen Sie hier: Autofahrer überschlägt sich bei Eiterfeld - War der Mann betrunken?)

Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass es bei dem 70-Jährigen Anzeichen auf Alkoholkonsum gab. Aus diesem Grund erfolgte eine Blutentnahme. Sowohl am Auto als auch an der Sitzbank entstand Sachschaden in Höhe von je circa 300 Euro.

Auch interessant