Bei einem Auffahrunfall auf der A3 ist ein 25-Jähriger ums Leben gekommen.
+
Ein 29-Jähriger hat sich bei einem Alleinunfall schwer verletzt. (Symbolfoto)

Zwischen Dammersbach und Nüst

29-Jähriger verletzt sich bei Alleinunfall schwer - Alkohol im Spiel?

Ein 29-Jähriger aus Nüst hat sich bei einem Alleinunfall zwischen Dammersbach und Nüst schwer verletzt. Es besteht Verdacht auf Alkoholkonsum.

Hünfeld - Ein 29-Jähriger aus Hünfeld-Nüst fuhr am Donnerstag, 18. Februar, gegen 23 Uhr mit seinem Audi 80 auf der K 12 von Dammersbach in Richtung Nüst, erklärt die Polizei. Nach derzeitigen Ermittlungen kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn - auf gerader Strecke - nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit der Fahrerseite gegen einen Baum. (Lesen Sie hier: Porsche-Fahrer stirbt bei Alleinunfall bei Schotten)

Hünfeld-Nüst: 29-Jähriger verletzt sich bei Alleinunfall schwer - Alkohol im Spiel?

Durch den Aufprall wurde der Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt, meldet die Polizei. Da der Verdacht von Alkoholkonsum bestand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe wird von der Polizei mit circa 2000 Euro beziffert.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Dammersbach/Mackenzell sicherte die Unfallstelle ab und kümmerte sich anschließend um die Reinigung der Straße sowie die Bergung des havarierten Fahrzeuges. (lea)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema