Keine Jubiläumsfeier, kein Sommerfest – aber an stimmungsvollen Konzerten im Steinbruch unter Einhaltung der Corona-Regeln möchte die Tonica Mackenzell festhalten.
+
Keine Jubiläumsfeier, kein Sommerfest – aber an stimmungsvollen Konzerten im Steinbruch unter Einhaltung der Corona-Regeln möchte die Tonica Mackenzell festhalten.

Jubiläum des Bläserchors

Steinbruch soll bald mit Leben gefüllt werden: Pläne der Tonica Mackenzell für 2021

Der Bläserchor Tonica Mackenzell hat sich dazu entschieden, das für dieses Jahr geplante Jubiläum sowie das Sommernachtsfest, unter anderem mit der Blaskapelle Gloria und dem bekannten SR! Festival freitagsabends, abzusagen.

Mackenzell - „Die Situation ist einfach zu unübersichtlich und man könnte es nicht verantworten, wenn etwas passiert“, betont Schriftführerin Laura Muschik im Namen des Vorstands.

Die bereits erworbenen Eintrittskarten für Gloria aus dem Jahr 2020 sollen bei der Vorverkaufsstelle, wo sie erworben wurden, gegen eine Rückerstattung abgegeben werden. Bei Rückfragen steht das Vorstandsteam des Bläserchors Tonica Mackenzell per E-Mail zur Verfügung. (Lesen Sie hier: Erster Auftritt seit Langem - Musik mit Löffeln und Trompeten)

Hünfeld: Das plant die Tonica Mackenzell für 2021

Für alle Musikbegeisterten gibt es aber positive Nachrichten. Wie auch im Vorjahr wird es diesen Sommer eine Konzertreihe „Mackenzeller Musiksommer“ mit verschiedenen musikalischen Klängen im Tonica Steinbruch geben. „Diese Konzertreihe möchten wir fortführen und, sofern möglich, nicht nur musikalische Klänge im Steinbruch erklingen lassen“, sagt Muschik. Das aktuelle Motto laute: „Einsam – bald gemeinsam“. Damit wolle man dokumentieren, dass der Steinbruch im Kreis Fulda zwar derzeit menschenleer sei, aber bald wieder mit Musik, Menschen, Freude und Spaß gefüllt werde.

Eröffnet wird der diesjährige Musiksommer am Sonntag, 1. August, um 17 Uhr mit dem Bläserchor Tonica Mackenzell. Einlass ist ab 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Die weiteren Termine: Sonntag, 15. August; Samstag, 28. August; Sonntag, 29. August; Sonntag, 5. September und Sonntag, 19. September. Eine Voranmeldung für die jeweiligen Termine ist demnächst auf der Homepage möglich. Der Verein bittet um die Einhaltung der Hygieneregeln und des Mindesabstandes von 1,5 Metern sowie um Tragen eines Mund-Nasenschutzes beim Betreten und Verlassen der Veranstaltung. (hw)

Das könnte Sie auch interessieren