Der Hünfelder Konrad-Zuse-Bahnhof.
+
Die Täter, haben Teile des Bahnhofs mit roter Farbe beschmiert.

Polizei fahndet

Vandalismus am Hünfelder Bahnhof: Täter besprühen Bus und Wände mit roter Farbe

  • vonMarius Scherf
    schließen

Zwei Männer haben am Mittwochnachmittag einen Bus und Wände im Bereich des Hünfelder Bahnhofs mit roter Farbe besprüht. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

Hünfeld - Am Mittwoch zwischen 16.55 und 19 Uhr, kam es im Bereich des Hünfelder Bahnhofsgeländes zu mehreren Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien. Augenscheinlich besprühten die Täter einen Linienbus, ein Bushäuschen, mehrere Bereiche des Hünfelder Bahnhofsgebäudes sowie eine Wand in einer Unterführung mit roter Farbe. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2500 Euro. Das Teilt die Polizei in einer Pressenotiz mit.

Farbschmierereien am Hünfelder Bahnhof: So sollen die Täter aussehen

Lesen Sie hier: Autofahrer überschlägt sich mit Kastenwagen und wird schwer verletzt – Polizei will Blitzer-Aufnahmen auswerten

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll es sich bei den Tätern um zwei männliche Personen gehandelt haben. Der erste Täter kann wird wie folgt beschrieben werden: Zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlanke Figur, schwarze Haare, Bart und südländisches Erscheinungsbild. Er war dunkel gekleidet, trug weiße Schuhe, einen weinroten Schal und eine graue Kappe. Des Weiteren führte er eine schwarze Umhängetasche mit.

Der zweite Täter sei zwischen 25 und 35 Jahren alt und etwa 1,85 Meter groß. Er habe ein kräftige Statur, schwarze Haare und „ebenfalls ein südländisches Erscheinungsbild“, heißt es. Bekleidet war er mit einem schwarzen Anorak mit Kapuze, einer dunklen Wollmütze, einer Bluejeans und schwarzen Schuhen.

Hinweise bitte an die Polizei Hünfeld unter (06652) 96580, das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon (0661) 1050, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de. (msf)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema