Foto: Stadt Hünfeld

Hünfelder Stützpunkt gründet Kinderfeuerwehr

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Jetzt hat auch die Hünfelder Stützpunktfeuerwehr eine eigene Kinderfeuerwehr. Bürgermeister Stefan Schwenk (CDU) konnte Lars Fuchs die offizielle Ernennungsurkunde als Leiter der Kinderfeuerwehr überreichen. Auch seine Stellvertreterin Anja Pilz erhielt eine Ernennungsurkunde.

Der Bürgermeister freute sich, dass damit die fünfte Kinderfeuerwehr im Stadtgebiet gegründet werden konnte. Nach Roßbach, Mackenzell-Molzbach, Kirchhasel und Michelsrombach werden nun auch in Hünfeld Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren spielerisch an die Brandschutzerziehung und die Feuerwehr herangeführt.

Schwenk wünschte den beiden Verantwortlichen eine glückliche Hand. Der beste Lohn dieser Arbeit sei sicher, sagte Schwenk, wenn in drei, vier Jahren die ersten Kinder in die Jugendfeuerwehr und in zehn Jahren vielleicht in die Einsatzabteilung eintreten.

„Damit sind wir auch bei den Kinderfeuerwehren kreisweit an der Spitze“, freute sich Stadtbrandinspektor Thorsten Rübsam. Gegenwärtig gibt es rund 80 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren, die in Kinderfeuerwehren dabei sind. Diese gute Arbeit werde sich in jedem Fall für die Feuerwehren auszahlen, ist sich Rübsam sicher.

Die Kinderfeuerwehr in Hünfeld trifft sich alle zwei Wochen zur Brandschutzerziehung sowie zum Basteln und kreativen Spielen. Offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll die Kinderfeuerwehr zum Tag der offenen Tür im nächsten Jahr in der Stützpunktfeuerwache. Bis dahin sind sich Lars Fuchs und Anja Pilz sicher, werden sie schon richtige kleine Feuerwehrleute vorstellen können. / lea

Das könnte Sie auch interessieren