Symbolfoto: FZ

140 Jahre: Rhönklub-Zweigverein Hünfeld feiert Geburtstag

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Am 6. August 1876 wurde der Gesamt-Rhönklub in Gersfeld gegründet – und am selben Tag rief der damalige und erste Rhönklub-Präsident Justus Schneider auch den Zweigverein Hünfeld ins Leben. Das 140-jährige Bestehen wurde in der Haunestadt jetzt gefeiert.

Dem kleinen Kommersabend ging eine kleine Nostalgiewanderung rund um den Haselsee voraus, bei der als Erinnerung eine Ruhebank übergeben wurde. Zur anschließenden Geburtstagsfeier im Pfarrheim St. Ulrich begrüßte Josef Vogt zahlreiche Gäste, darunter den Hünfelder Bürgermeister Stefan Schwenk (CDU) sowie Rhönklub-Präsident Jürgen Reinhard.

Vogt verwies auf die vielen Menschen, die sich für den Verein eingesetzt haben. Er sei der zweitälteste Verein in Hünfeld. Heute zählt der Traditionsverein 470 Mitglieder, die „Gemeinschaft und Begegnung erleben wollen“.

Bürgermeister Schwenk unterstrich die Attraktivität des Zweigvereins Hünfeld. Er sei in Heimat und Gesellschaft verwurzelt und bewahre regionale Schätze. „Der Rhönklub war und ist als kulturtragender Verein in unserer Stadt zu sehen, sei es durch Herausgabe heimatkundlicher Schriften, die Pflege des Fastnachtsbrauchtums und zahlreicher weiterer kleiner und großen Traditionen“, so Schwenk.

Rhönklub-Präsident Jürgen Reinhard verwies auf die Tage der Gründung des Gesamt-Rhönklubs durch 200 Wander- und Heimatfreunde. Die Arbeit des Vereins müsse auch weiterhin nachhaltig sein, betonte er. Dazu müssten nach wie vor weitere Mitglieder gewonnen werden. / aha

Das könnte Sie auch interessieren