Repro: Karl-Heinz Burkhardt

Vor 130 Jahren: Großbrand vernichtet zwei Drittel der Stadt Hünfeld

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Der 29. Oktober 1888 war für Hünfeld ein Schicksalstag: 254 Gebäude brannten damals lichterloh.

Vor 130 Jahren brannten zwei Drittel der kleinen Stadt Hünfeld komplett ab. Dank der engen Bauweise und der mit Stroh eingedeckten Häuser fand das Feuer immer wieder neue Nahrung. Die Tragödie, die als Großer Brand von Hünfeld in die Annalen einging, führte zum heutigen Aussehen der Stadt.

Der Brand war am frühen Morgen des 29. Oktobers in einer Scheune des Gasthauses „Krone“ ausgebrochen. Am Abend des verhängnisvollen Tages war Hünfeld ein rauchendes Trümmermeer. 110 Wohnhäuser und 144 Nebengebäude lagen in Schutt und Asche, 687 Menschen wurden obdachlos.

Wie Hünfeld wieder aufgebaut wurde, können Sie in der Mittwochausgabe der Hünfelder Zeitung sowie im E-Paper lesen. / sam

Das könnte Sie auch interessieren