Foto: Leoni Rehnert

Jugendliche aus Liyang zu Gast in der Wigbertschule

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Die Partnerschaft der Region mit der chinesischen Großstadt Liyang ist mit Leben gefüllt: Zum zweiten Mal war jetzt eine elfköpfige Delegation von Schülern zu Gast in der Wigbertschule Hünfeld.

„Es ist schön zu sehen, wie junge Frauen und Männer Weltoffenheit und Toleranz leben – und das ist ungemein wichtig“, sagte der Landrat. Begleitet wurden die Schüler und Schülerinnen durch ihre Lehrerin Wu Xue Mei und ihrem Lehrer Cheng Peng. Den Aufenthalt in der Region begleiteten die Hünfelder Lehrerinnen Qian Neumann-Wang und Sabine Mielke. Untergebracht waren die jungen Frauen und Männer bei Gastfamilien.

Hinweis zum Foto vom Empfang im Landratsamt Fulda: Die deutsch-chinesische Schülergruppe mit Landrat Bernd Woide (links), Erstem Kreisbeigeordneten Frederik Schmitt (dritte Reihe rechts), den Hünfelder Lehrerinnen Qian Neumann-Wang und Sabine Mielke (zweite Reihe rechts und Zweite von rechts) sowie den Pädagogen aus Liyang Wu Xue Mei (Vierte von links) und Cheng Peng (zweite Reihe Dritter von rechts).

Das könnte Sie auch interessieren