Foto: dpa

Kirche bietet Senioren in Hünfeld einen Einkaufsdienst an

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Der Citybus fährt nicht, die Gemeindeverwaltung in Eiterfeld schließt die Türen und viele Vereine haben weitere Termine abgesagt. Aber es gibt auch erfreuliche Nachrichten: Die katholische Kirche Hünfeld bietet einen Einkaufsdienst an.

Die Katholische Kirche Hünfeld will für alleinstehende Senioren einen Einkaufsdienst für Lebensmittel organisieren. Wer dies in Anspruch nehmen möchte, meldet sich im Pfarrbüro unter Telefon (06652) 2246 oder (06652) 2665.

Zudem weist die Kirchengemeinde darauf hin, dass die Pfarrbüros in Hünfeld geschlossen sind. Die Sekretärinnen sind zu den Bürozeiten telefonisch zu erreichen.

Neben den Gottesdiensten fallen alle weiteren Gemeindeveranstaltungen aus. Alle Hochzeiten werden verschoben, zunächst auf unbestimmte Zeit. Es gibt keine Tauf- und Ehevorbereitungsgespräche und keine Geburtstagsbesuche. Eine Hauskommunion gibt es nur auf ausdrücklichen Wunsch.

Beerdigungen können auf den Friedhöfen stattfinden. Die Trauerhallen können nicht benutzt werden. Es wird die dringende Empfehlung ausgesprochen, dass nur engste Angehörigen teilnehmen. Sterbemessen können später nachgeholt werden. Die Kirche bittet darum, sich auf derInternetseite des Bistums über Gottesdienste im Fernsehen und Internet zu informieren.

Auch in der evangelischen Kirchengemeinde Hünfeld finden bis auf Weiteres keine Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen statt. Nähere Informationen sind der Webseite unter www.ev-kirche-huenfeld.de zu entnehmen.

Die Stadtwerke Hünfeld haben mitgeteilt, dass der Citybus-Verkehr ab sofort eingestellt wird. Grund ist, dass der Bus nicht über einen zweiten Einstieg verfügt und ein Ansteckungsrisiko nicht ausgeschlossen werden kann. / sam

Das könnte Sie auch interessieren