Foto: Hartmut Zimmermann

„Kleine Helden“-Hospiz: Dezember 2016 soll es losgehen

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Simone Filip, die Vorsitzende des Vereins „Kleine Helden“, berichtet über die Hospiz-Pläne der „Helden“, die im Dezember konkret werden sollen.

Von unserem Redaktionsmitglied Hartmut Zimmermann

Beim Verein „Kleine Helden“ geht es um das Erfüllen von Wünschen, eben auch von letzten Wünschen eines Kindes, das unheilbar krank ist. Aber es geht auch um Information, beispielsweise in Schulklassen, und immer wieder ist, oft auch über lange Zeit, Trauerbegleitung gefragt. Stets sei es der Maßstab, diese Aufgaben „liebevoll, aber zugleich professionell“ anzugehen, unterstreicht Filip.

Ihrem erklärten Ziel, nämlich ein Kinderhospiz aufzubauen, sind die „Kleinen Helden“ seit dem vergangenen Herbst ein großes Stück näher gekommen: Der Verein hat das Anwesen rund um das einstige Michelsrombacher Forsthaus gekauft.

Man habe bei dem Forsthaus-Projekt in Ruhe geplant und die Dinge nach und nach angepackt, erläutert Filip. Das habe eine gewisse Zeit gedauert. Doch im Dezember 2016 soll alles so weit sein, dass die „Kleinen Helden“ in Michelsrombach beginnen können.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie in der Dienstagsausgabe der Hünfelder Zeitung und im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren