Foto: Daniel Biskup

Lesungen, Kochen und Musik mit Ulla Meinecke: Aktionswoche zum Frauentag

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Rund um den internationalen Frauentag bietet die Stadt Hünfeld eine Aktionswoche mit verschiedenen Veranstaltungen an. Dazu gehören eine Musiklesung mit Ulla Meinecke ebenso wie gemeinsames Kochen mit syrischen Frauen und Lesungen.

Wie die Gleichstellungsbeauftragte des Magistrates der Stadt Hünfeld Stadträtin Martina Sauerbier mitteilt, gibt es zum Auftakt am Dienstag, 5. März, ab 20 Uhr in der Reihe „Kultur im Lokschuppen“ einen Abend mit der Musikerin und Autorin Ulla Meinecke. Seit über 30 Jahren ist sie eine feste Größe in der deutschen Musik- und Kulturlandschaft, heißt es in der Pressemitteilung.

Ihre Stimme und poetische Sprache und nicht zuletzt ihre Sicht auf die alltäglichen Dinge begründen ihren Ruf als Sängerin, Dichterin und Autorin. In ihrem Erzählband „Ungerecht wie die Liebe“ betrachtet sie das Leben, die Menschen und die Liebe. Karten für die Musiklesung sind im Vorverkauf im Bürgerbüro am Bahnhof und in der Touristinfo in Hünfeld erhältlich.

Am Donnerstag, 7. März, folgt um 19 Uhr in der neuen Stadtbibliothek in der Kaiserstraße 16 ein Lichtbildvortrag mit Gabriele Storch. Unter dem Titel „Kenia – hautnah in den Homes der Kenianerinnen wohnen und den afrikanischen Alltag erleben“ berichtet sie von ihrem Aufenthalt in dem afrikanischen Land. Der Eintritt ist frei, allerdings wird um Spenden gebeten.

Gabriele Storch aus Dittlofrod war 17 Tage lang in Kenia mit dem Verein LebKom aus Fulda unterwegs. In ihrem Lichtbildervortrag schildert sie ihre Eindrücke aus einer bereichernden Zeit – eine Zeit ohne Komfort, Elektrizität und fließendes Wasser. Die Reise ging nach Nyanza, 400 Kilometer westlich von Nairobi in die Nähe des Viktoriasees. Der Fuldaer Verein LebKom setzt sich gemeinsam mit dem Fuldaer Mosocho-Projekt in Kenia dafür ein, Mädchen vor der Genitalverstümmelung zu bewahren.

In der Konrad-Zuse-Schule gibt es am Freitag, 8. März, ab 18 Uhr ein gemeinsames Kochen mit geflüchteten syrischen Frauen in der Konrad-Zuse-Schule. Dazu laden der Verein Pro Integration Bürgerhilfe Hünfeld und die Hünfelder Frauenunion ein. Beim gemeinsamen Kochen sollen Geflüchtete und Hünfelder miteinander ins Gespräch kommen. Dazu sind Anmeldungen unter Telefon (06652) 982382 erforderlich.

„Zeitenwende, das andere Geschlecht“ ist Thema einer Lesung in der Vinothek Via Regia zum Abschluss am Samstag, 9. März, ab 19 Uhr. Die Texte kreisen um die Frage, was mutige und kluge Frauen vor 100 Jahren durch die Erlangung des Frauenwahlrechts erreicht haben und wie es um die Gleichstellung der Geschlechter heute steht.

Auf die Gäste wartet ein schöner Abend in lockerer Atmosphäre und mit gutem Wein. Der Kostenbeitrag inklusive Getränke und kleinem Snack beträgt zwölf Euro. Anmeldung unter Telefon (06652) 4631 oder per E-Mail mw@vinothek-viaregia.de. / lea

Das könnte Sie auch interessieren