Symbolfoto: Danny Elskamp / Fotolia

Messerstecherei in Bad Hersfeld: 31-Jähriger verletzt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Bad Hersfeld - Die osthessischen Polizeibeamten haben am Samstag in einem versuchten Tötungsdelikt ermittelt. Ein Streit zweier Männer war in eine Messerstecherei ausgeartet.

Wie die Polizei Osthessen berichtet, kam es am Samstagabend gegen 18 Uhr in der Straße „Am Helfersgrund“ in Bad Hersfeld zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Alter von 28 und 31 Jahren.

Dabei verletzte der 28-jährige, der aus Bad Hersfeld stammt, seinen Kontrahenten mit einem Messer. Der 31-jährige Mann aus Kassel erlitt nicht unerhebliche Schnittverletzungen am Kopf und Oberkörper und musste zur stationären Behandlung ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht werden.

Täter ruft selbst die Rettungskräfte

Nach der Tat verständigte der 28-Jährige selbst über Notruf Rettungskräfte und ließ sich widerstandslos am Tatort von der Polizei festnehmen. Das Tatmesser, mit dem das Opfer verletzt wurde, konnte sichergestellt werden.

Der Tatverdächtige wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Fulda dem Haftrichter beim Amtsgericht Bad Hersfeld vorgeführt und im Anschluss in die JVA Kassel eingeliefert. / akh

Das könnte Sie auch interessieren