Ein schweres Schloss sichert derzeit die Tür. / Foto: Sabrina Mehler

Minispielfeld wegen Vandalismus-Schäden geschlossen

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Das Minispielfeld in der Karl-Medler-Straße ist zum Schutz von meterhohen Zäunen umgeben. Dennoch sind die Beschädigungen so groß, dass der Soccerplatz in diesem Frühjahr nicht öffnen konnte.

Im November, vor dem Winter, hatte das Spielfeld neben der Sporthalle geschlossen. Seitdem ist es auch nicht mehr geöffnet worden. „Der Platz musste aufgrund von erheblichen Beschädigungen vorerst geschlossen werden, um Unfallrisiken zu vermeiden“, teilt der städtische Pressesprecher Helmut Käsmann auf Anfrage mit. Insbesondere die vorhandenen Banden seien beschädigt, teilweise seien sie aus den Verankerungen gerissen worden. „Da auf einem Soccerfeld aber über Bande gespielt wird, ist ein gefahrloser Betrieb gegenwärtig nicht möglich.“ „Bei den festgestellten Schäden muss von einer höheren vierstelligen Summe ausgegangen werden“, teilt die Stadt Hünfeld nun mit. Gegenwärtig werde in Gesprächen mit Fachfirmen ein Instandsetzungskonzept erarbeitet. Es sei im Moment noch nicht genau absehbar, wann die Schäden beseitigt sind, damit eine gefahrlose Bespielbarkeit wieder gewährleistet werden kann. / sam Mehr lesen Sie in unserem E-Paper und in der Printausgabe der Hünfelder Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren