Von links: Hendrik Urbin, Dagmar Siebert, Markus Vogt und Marc Zuspann. / Foto: Hartmut Zimmermann

Neuer Vorsitzender beim City-Marketing Hünfeld: Markus Vogt löst Dagmar Siebert ab

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Die „Marke Hünfeld“ weiter voranzubringen ist das Ziel des neuen Vorstandsteams des City-Marketings Hünfeld. Der Verein wählte am Dienstagabend den bisherigen Stellvertreter Markus Vogt, den Inhaber von Mode-Vogt, zum neuen Vorsitzenden. Er löst Dagmar Siebert ab, die das Amt zwölf Jahre lang innehatte.

Vogts Stellvertreter sind der Gastronom Marc Zuspann und Hendrik Urbin, der zur Geschäftsleitung des Medienkontors Osthessen gehört. Alle Wahlentscheidungen fielen einstimmig.

Der neue Vorstand warb dafür, die Qualitäten Hünfelds zu sehen und nach außen bekannt zu machen. „Mit der Vermarktung Hünfelds bin ich nicht wirklich zufrieden“, unterstrich Vogt. Es gelte, die „Marke Hünfeld“ weiterzuentwickeln.

Chancen des Internets nutzen

Unterstützend verwies Marc Zuspann auf Eindrücke, die er immer wieder in Städten vergleichbarer Größe sammle. Hünfeld müsse sich seiner Qualität stärker bewusst werden. Vogt brach auch eine Lanze dafür, auch als Betreiber eines stationären Geschäfts die Chancen des Internets zu nutzen.

Um potenzielle Kunden zu erreichen sei es wichtig, alle Medienkanäle zu bedenken, um die Menschen dann auch für die jeweiligen Läden zu gewinnen. Denn nach wie vor schätze ja der Kunde die individuelle Beratung im Geschäft. Dabei leiste die Internetpräsenz „Hünfeld erleben“ gute Dienste. Das City-Marketing hatte 2015 rund 7000 Euro in dieses Projekt gesteckt.

Intensiv diskutierten die Geschäftsleute über die anstehenden Projekte – vom „Frühlingsmarkt“ (Wochenende 9./10.April) bis zum „Hünfelder Winter“ am ersten Adventswochenende. / zi

Das könnte Sie auch interessieren