Nach der Kollision mit einem Reh, wurde zu allem Überfluss auch noch das Krad der 16-Jährigen überfahren.
+
Nach der Kollision mit einem Reh, wurde zu allem Überfluss auch noch das Krad der 16-Jährigen von einem Unbekannten überfahren. (Symbolbild)

Kurioser Unfall in Nüsttal

Kradfahrerin kollidiert mit Reh - dann wird ihre Honda überrollt

Ein Wildunfall war nur der erste Schock, den eine 16-Jährige aus Eichenzell am Samstagabend verarbeiten musste. Nach dem Zusammenstoß mit einem Reh wurde das Krad der Eichenzellerin auch noch von einem Pkw überfahren.

Nüsttal - Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall am Samstagabend gegen 22.30 Uhr auf der Landesstraße 3176 zwischen den Nüsttaler Ortsteilen Morles und Kermes.

Eine 16-jährige Kradfahrerin aus Eichenzell befuhr mit ihrer Honda die Landstraße aus Morles kommend in Richtung Kermes. Ausgangs eines Waldstücks in Richtung Kermes kollidierte die Jugendliche mit einem Reh. Durch den Wildunfall kam die Kradfahrerin zu Fall, blieb jedoch glücklicherweise unverletzt. Das Reh kam nicht zu Schaden und lief weiter.

Nüsttal: Nach Wildunfall dann der nächste Crash samt Unfallflucht

Da die junge Frau alleine nicht in der Lage war, das Krad von der Straße zu entfernen, blieb dies zunächst auf der Fahrbahn liegen. Währenddessen näherte sich aus gleicher Fahrtrichtung kommend ein Pkw. Aufgrund der fehlenden Absicherung der Unfallstelle, übersah der Fahrer vermutlich das auf dem Boden liegende Krad und überfuhr dieses.

Der bislang unbekannte Pkw-Fahrer entfernte sich ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachgekommen zu sein. Der Schaden an dem verunfallten Krad beläuft sich auf 1000 Euro.

Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass es sich bei dem Unfallfahrzeug aufgrund der vor Ort aufgefundenen Fahrzeugteile wohl um einen Nissan Murano handelt. Die Polizei bittet daher sowohl Kfz-Werkstätten, als auch eventuelle Zeugen des Vorfalls, sich bei der Polizeistation in Hünfeld unter der Nummer (06652) 96580 zu melden. Fahrer, die einen Wildunfall erlitten haben, sollten sich folgendermaßen verhalten. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren