Die Silhouette eines Diebes ist auf einer Mauer zu sehen.
+
Ein Unbekannter ist in Bad Hersfeld bei einem Mann aus Fulda im Auto mitgefahren und verlangte dann nach dessen Geldbörse.

In Bad Hersfeld

56-Jähriger aus dem Landkreis Fulda wird Opfer räuberischer Erpressung

Ein 56-jähriger Mann aus Fulda wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Bad Hersfeld Opfer räuberischer Erpressung. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Bad Hersfeld - Gegen 1 Uhr wurde der 56-jähriger Mann Opfer einer räuberische Erpressung in Bad Hersfeld. Der Mann aus dem Landkreis Fulda hatte sich mit einem ihm unbekannten Mann verabredet und nahm diesen in seinem Auto mit, bestätigte die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung. Im Bereich der Straße „Alter Kirchweg“ hielt das Opfer sein Fahrzeug an. Hier nahm der Täter den Autoschlüssel an sich und stieg aus dem Auto.

„Erst gegen Herausgabe der Geldbörse gab der Täter den Zündschlüssel dem Opfer zurück und flüchte im Anschluss über den angrenzenden Friedhof“, gab die Polizei in einer Pressemeldung bekannt. Folgende Beschreibung zum Täter teilte die Polizei mit: Männlich, circa 180 cm groß, schlanke Figur, südländische Erscheinung, kurze schwarze Haare sowie einen Dreitagebart. Zur Tatzeit war dieser komplett dunkel bekleidet und trug eine dunkle Schildmütze.

Zeugen werden gebeten sich an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer (06621) 9320, an die Polizeistation Rotenburg an der Fulda unter der Telefonnummer (06623) 9370, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache zu wenden.

sec

Das könnte Sie auch interessieren