Fotos: Fuldamedia

Reifen von Lkw-Anhänger platzt in voller Fahrt – 50.000 Euro Schaden

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Großenmoor - Mitten auf der A 7 ist einem Lkw in vollem Tempo in Höhe der Tank- und Rastanlage Großenmoor gegen 2.45 Uhr der Reifen seines Anhängers geplatzt. Der Reifen löste sich, flog über die Fahrbahn – und krachte in einen zweiten Lkw und einen Sprinter.

Nach ersten Erkenntnissen der Poizei ist einem Lkw einer Deutschen Spedition bei voller Fahrt der Reifen seines Anhängers geplatzt. Das hatte zur Folge, dass der Reifen über die Fahrbahn in ein Lkw aus Slowenien und einen Ducato Sprinter aus Ungarn prallte und die Fahrzeuge beschädigte. Auch ein 45-Jähriger aus Göttingen beschädigte seinen Lkw mit Anhänger

Der Lkw aus Slowenien schaffte es noch auf den Parkplatz, berichten Reporter vor Ort, wo er den Schaden begutachten wollte. Dort stellte er fest, dass sein Tank beschädigt war und Diesel auslief. Als er über Teile der Reifendecke gefahren war, hatte er sich den Kraftstofftank beschädigt. Insgesamt hatte der Lkw 900 Liter Diesel auf einer Stecke von 1,5 Kilometern verloren.

Feuerwehr und Strassenmeisterei mussten wegen zur Reinigung die rechte Spur bis 6 Uhr sperren. Der Ducato-Fahrer konnte seine Fahrt fortsetzen. Die Lkws mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt laut Polizei mehr als 50.000 Euro.

Vorort war die Feuerwehr Hünfeld und Michelsrombach so wie die Autobahn Polizei Petersberg. / lea

Das könnte Sie auch interessieren