Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa

Riskantes Überholmanöver: 22-Jähriger übersieht entgegenkommendes Auto

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Zu einem seitlichen Zusammenstoß kam es am Mittwochabend gegen 18.45 Uhr auf der Bundesstraße 84 nach einem riskanten Überholmanöver. Ein 22-Jähriger überholte an völlig unübersichtlicher Stelle einen LKW Gliederzug.

Der 22-Jährige aus einem Hünfelder Stadtteil befuhr mit seinem Audi Coupe die Bundesstraße 84 von Neuwirtshaus in Richtung Hünfeld. Vor ihm fuhr ein LKW mit Anhänger, berichtet die Polizei Hünfeld.

Im Bereich einer Rechtskurve vor der nahenden „Herbertsdelle“ überholte der Audi Fahrer an völlig unübersichtlicher Stelle den LKW Gliederzug.

Bei seinem Überholmanöver übersah er den entgegenkommenden Renault Megane, den ein 45-jähriger Mann aus der Krayenberggemeinde in Thüringen fuhr. Der 45-Jährige konnte gerade noch, durch starkes Abbremsen und Ausweichen nach rechts, einen Frontalzusammenstoß mit dem einscherenden Audi vermindern, sodass beide Fahrzeuge nur seitlich gegeneinander stießen, so die Polizei.

Dennoch entstand hoher Sachschaden an beiden Fahrzeugen, der auf insgesamt 20.000 Euro geschätzt wird.

Der Audifahrer erlitt eine minimale Schnittverletzung der der Renaultfahrer glücklicherweise nur einen leichten Schock. / erz

Das könnte Sie auch interessieren