Fotos: Guido Engels/ProSieben

Samia Hofmann aus Kirchhasel ertanzt sich auf High Heels Platz zwei bei „Masters of Dance“

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld/Köln - Wer ist der beste Tänzer Deutschlands? Um nicht weniger sollte es laut ProSieben bei der TV-Show „Masters of Dance“ gehen. Tänzerin Samia Hofmann aus Hünfeld-Kirchhasel eroberte am Donnerstagabend im Finale bei der vom Prinzip ähnlich wie „The Voice“ aufgebauten Castingshow Platz zwei. Bis zum Ende hatte die 21-Jährige aus Osthessen die (Sieg-)Chance auf 50.000 Euro.

Ein ausführliches, exklusives Interview mit Tänzerin Samia Hofmann lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe von Fuldaer und Hünfelder Zeitung sowie in der digitalen E-Paper-Ausgabe. Im Interview berichtet die 21-Jährige unter anderem von ihrer speziellen Arbeit als hauptberufliche Tänzerin, spricht über eines ihrer Steckenpferde (den High-Heel-Dance) und erzählt von ihrem ganz großen Tanz-Traum.

Zudem erinnert sich die Profi-Tänzerin, die schon als Siebenjährige mit der Kirchhaseler Showtanzgruppe HipTeans auftrat, in dem Gespräch an ihre allererste Tanz-Choreografie als Elfjährige im Holodeck Dance Center in Fulda. Eine Kurzversion des Interviews (inklusive eines 90-sekündigen Audio-O-Tons von Samia Hofmann) finden Sie am Freitagfrüh ab 6 Uhr auf www.fuldaerzeitung.de. / sar

Das könnte Sie auch interessieren