Foto: Polizei

Sattelzug kippt in Graben: Fahrer nach Ruhezeit unter Alkoholeinfluss

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Burghaun - Unmittelbar nach seiner Ruhepause auf einem Rastplatz ist der Fahrer eines Sattelzuges am gestrigen Mittwochabend im Graben der Autobahnauffahrt gelandet. Wie die Polizei berichtet, stand der 50-Jährige unter Alkoholeinfluss.

Als der Mann aus Niedersachsen die Ruhezeit auf dem Rastplatz Großenmoor beendet hatte, wollte er laut den Beamten mit dem Sattelzug weiterfahren. Doch schon beim Auffahren auf die Autobahn, sei der 50-Jährige im Graben gelandet.

Während der Fahrer versuchte, der Streife der Autobahnpolizei Petersberg die näheren Umstände zu erklären, nahmen die Polizisten Alkoholgeruch und glänzende Augen war. Ein Atemalkoholtest soll 1,34 Promille ergeben haben. Somit war die Fahrt für den Mann endgültig beendet. Er wurde nach Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheins in ein Hotel gefahren.

Der unbeladene Sattelzug wurde mit schwerem Gerät aus seiner misslichen Lage befreit, blieb aber unbeschädigt. Dennoch sind neben dem Strafverfahren auch sehr hohe Abschleppkosten zu erwarten. / ls

Das könnte Sie auch interessieren