In einer Cantus-Bahn wie dieser ereignete sich die Tat. / Foto: dpa

Er sollte ein Foto von ihr machen: Unbekannter klaut Hünfelderin Handy

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld/Morschen - Auf unglaublich dreiste Art wurde einer 22-Jährigen aus Hünfeld Sonntagabend auf dem Heimweg das Handy gestohlen. Sie hatte den Täter gefragt, ob dieser ein Foto von ihr machen könne. Der Unbekannte gab ihr das Mobiltelefon danach nicht mehr zurück. Am nächsten Halt, floh der Dieb unerkannt – nachdem er noch eine ganze Weile mit der jungen Frau im selben Zugabteil war.

Zunächst gab sich der Täter noch hilfsbereit. Als die junge Hünfelderin ihr Handy zurück wollte, war es damit vorbei. Eine 22-Jährige aus der Haunestadt ist Opfer eines unfassbaren Diebstahls geworden. Mitte im Zug sackte ein Unbekannter ihr Smartphone ein. Diesen Mann hatte die junge Frau zuvor gefragt, ob er ein Foto von ihr machen könne. Als sie das Handy zurückhaben wollte, rückte dieser das Mobiltelefon nicht mehr heraus.

Der Zwischenfall ereignete sich Sonntagabend gegen 21.30 Uhr in der Cantus-Bahn von Kassel nach Fulda. Die Bestohlene war auf dem Weg nachhause, als sie zwischen Morschen und Melsungen einen Mann bat, ein Foto von ihr zu machen. Dafür gab sie ihm ihr Handy. Als die junge Frau es zurückhaben wollte, behielt der Mann das Mobiltelefon einfach. Am nächsten Halt in Altmorschen stieg der Unbekannte einfach aus.

Zwischen dem Zeitpunkt, an dem die Hünfelderin dem Dieb ihr Handy gab, und dem Ausstieg in Altmorschen vergingen nach Angaben der Polizei rund zehn Minuten. Was passierte in der Zwischenzeit? Das müsse nun ermittelt werden, erklärt ein Sprecher der Bundespolizei. Die 22-Jährige erstattete Anzeige, die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen. / kbk

Zeugen werden gebeten, sich bei der Bundespolizei unter Telefon (0561) 8 16 16 0 oder (0800) 6 88 80 00 oder deren Homepage zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren