Foto: Sabrina Mehler

Stadt will Vereinsräume in ehemaliger Gaststätte anmieten

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Mackenzell - Um dem Raumbedarf der örtlichen Vereine in Mackenzell Rechnung zu tragen, will die Stadt Hünfeld Räumlichkeiten in der ehemaligen Gaststätte Zum Ulmenstein anmieten.

Wie Bürgermeister Stefan Schwenk dazu mitteilt, wurde ein Mietvertrag mit den bisherigen Eigentümern abgeschlossen, auf dessen Grundlage den Vereinen zusätzlich 260 Quadratmeter Nutzfläche mit Toiletten und Außenanlagen zur Verfügung gestellt werden können, berichtet die Stadt in einer Pressemitteilung. Dieses Konzept wurde durch den Haupt- und Finanzausschuss einstimmig gebilligt und soll in der nächsten Stadtverordnetenversammlung abschließend entschieden werden.

Mit dem künftigen Raumbedarf in Mackenzell hatte sich die Stadtverordnetenversammlung bereits aufgrund von Anträgen der CWE und CDU sowie einer Anfrage der CDU im April und November vergangenen Jahres befasst. Aufgrund dieser Beratungen hatte der Bürgermeister gemeinsam mit Ortsvorsteherin Annette Trapp, Vereinsvertretern, Pfarrer Bernhard Merz und Erstem Stadtrat Stefan Schubert zu einem Gespräch mit Vereinen vor Ort eingeladen. Dabei wurden unter anderem durch die Feuerwehr, die seit der Gründung der Kinderfeuerwehr mehr Platz benötigt, und durch die Tonica zusätzlicher Raumbedarf geltend gemacht.

Die Tonica nutzte bislang das Kombinationsgebäude in Mackenzell auch als Probenraum. Wegen des Raumbedarfs, wurden Gespräche mit den Inhabern der ehemaligen Gaststätte Zum Ulmenstein geführt. Gegenwärtig läuft ein Bauantragsverfahren, um die Nutzungsänderung auch baurechtlich abzusichern. Die dazu notwendigen Investitionen hielten sich, so der Bürgermeister, in einem vertretbaren Rahmen. Die durch die Anmietung frei werdenden Flächen im Kombinationsgebäude sollen der örtlichen Feuerwehr zur Verfügung gestellt werden, die im Zuge der Gründung der Kinderfeuerwehr Raumbedarf geltend gemacht hatte. Aus Sicht von Bürgermeister Schwenk wurde durch die Vereinbarung eine sehr wirtschaftliche und tragfähige Lösung gefunden, die auch zur Vermeidung eines Leerstandes im Ort beiträgt.

Mehr zur Anmietung der Vereinsräume – unter anderem zu den Kritikern des Vorgangs – lesen Sie am Samstag in einem ausführlicheren Bericht in der gedruckten Ausgabe der Hünfelder Zeitung sowie in der digitalen E-Paper-Ausgabe der HZ. / lea

Das könnte Sie auch interessieren