Fotos: Hartmut Zimmermann

„Stadtcafé“ in Hünfeld schließt – Neue Orte für Veranstaltungen gesucht

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Das „Stadtcafé“ in der Hünfelder Innenstadt muss bis Mitte des Jahres 2020 schließen. Der Grund: Der Mietvertrag wird nicht mehr verlängert. Das teilte der Verpächter den Betreibern Daniela und Stefan Baitinger in der Vorweihnachtszeit mit.

Die sechsköpfige Familie Baitinger betreibt das „Das Stadtcafé“ in der Hünfelder Innenstadt bereits seit fast 12 Jahren. Mit dem Café hat sich das Betreiberpaar eine Existenz aufgebaut und „Die Spanische Rhön“ ins Leben gerufen.

Außerdem ist auch der Veranstaltungskalender bereits für das ganze Jahr 2020 geplant. Um diese dennoch stattfinden zu lassen, sucht das Betreiberpaar Unterstützung und wendet sich an die Bevölkerung: „Die Spanische Rhön braucht eine oder mehrere Locations, damit die Veranstaltungen, wie geplant durchgeführt werden können.“ Dafür sollen Räumlichkeiten im Umkreis von Hünfeld und Fulda für die Kleinkunst- und Eventabende gefunden werden.

Neue Idee soll geboren werden

Veranstaltungen wie Catering, Märkte und Messen laufen weiterhin wie gehabt. Das „Stadtcafé“ als Szenetreff, Tapas- und Cocktailbar wird ab Mitte des Jahres nicht mehr existieren. Die regelmäßigen Kleinkunstabende und Veranstaltungen sollen aufrechterhalten werden.

Ziel sei nicht, dass das „Stadtcafé“ schlichtweg umzieht, vielmehr soll eine neue Idee geboren werden, heißt es in der Pressemeldung außerdem. / mal

Das könnte Sie auch interessieren