Symbolfoto: dpa

Strohballen und Reifenlager in Flammen – Polizei vermutet Brandstiftung

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Eiterfeld - Am frühen Samstagmorgen gegen 1.15 Uhr ist der Brand einer Scheune in Eiterfeld gemeldet worden. Die Fuldaer Feuerwehr rückte aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass Strohballen und ein Reifenlager brannten.

Glücklicherweise hat sich der zunächst angenommene Scheunenbrand als ein Brand von etwa 40 Strohballen herausgestellt. Der Einsatzort der Feuerwehr war ein landwirtschaftliches Anwesen in der Marktstraße.

Infolge des Strohballenbrandes wurde auch ein anbei befindliches Altreifenlager in Brand gesetzt. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf etwa 1200 Euro. Da die aufgesetzten Strohballen zunächst auseinandergezogen werden mussten, gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig.

Derselbe Landwirt wurde bereits am Samstag, 10. September, Geschädigter eines Strohballenbrandes in der Feldgemarkung von Eiterfeld-Leimbach. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sieht einen Zusammenhang zwischen den Bränden. Um Hinweise auf den oder die Täter bittet die Polizei Hünfeld unter der Telefonnummer (06652) 9658-0. / pm

Das könnte Sie auch interessieren