Ein Rettungshubschrauber der Höhenrettung im Einsatz.
+
Der 30 Jahre alte Moped-Fahrer wurde nach dem Unfall nach Erfurt geflogen. (Symbolbild)

Schwerer Unfall

Moped-Fahrer bleibt an Stacheldraht hängen - Zehnjähriger leistet Erste Hilfe

Schwerer Unfall in Unterbreizbach: Ein Moped-Fahrer war an gespanntem Stacheldraht hängengeblieben. Er musste in Krankenhaus gebracht werden.

Unterbreizbach - Schwer verletzt wurde ein 30-jähriger Moped-Fahrer, nachdem er am Mittwoch gegen 21 Uhr über eine abgemähte Wiese neben der Vacher Straße in Unterbreizbach im Wartburgkreis gefahren war. In der angehenden Dämmerung übersah der 30-Jährige nach Angaben der Polizei einen gespannten Stacheldraht, der ein Grundstück umfriedete. Er fuhr dagegen und stürzte.

Ein aufmerksamer zehn Jahre alter Junge fand den Mopedfahrer, rief die Rettungsleitstelle und leistete Erste Hilfe. Zur weiteren Behandlung wurde der 30-Jährige ins Klinikum nach Erfurt geflogen. (Lesen Sie hier: Unfall bei Niederaula: Lkw brennt auf A7)

Südthüringen: Moped-Fahrer stürzt - Zehnjähriger leistet Erste Hilfe

Erst durch die Ermittlungen bei Tageslicht konnten die genauen Umstände des Drahtgespanns begutachtet und vorsätzliche Straftaten ausgeschlossen werden, berichtet die Polizei. (hw)

Das könnte Sie auch interessieren