Fotos: Sabrina Mehler

Tausende Grundschüler sammeln Müll zum Auftakt der Osterputzaktion

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Rasdorf - Es sind Tausende, die jedes Jahr zu den Müllsäcken greifen und sich an der großen Osterputzaktion im Landkreis Fulda beteiligen. Auch die Jungs und Mädchen der Hrabanus-Grundschule in Rasdorf machen mit. Dort fand am Donnerstag der Auftakt statt.

Zigarettenschachteln, Taschentücher, Plastikbecher: Mit Handschuhen und Müllsäcken hatten die Kinder bereits am Mittwoch den Ort durchforstet und allerlei Müll entdeckt, den andere achtlos weggeworfen haben.

Was sie dabei alles fanden, präsentierten sie am Donnerstag auf dem Schulhof unter anderem Rasdorfs Bürgermeister Jürgen Hahn und Landrat Bernd Woide (beide CDU), der gleichzeitig Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald ist, die bereits zum 43. Mal zur Osterputzaktion im Landkreis Fulda aufruft.

4000 Teilnehmer im vergangenen Jahr

2018 haben 4000 teilgenommen – nicht nur Grundschulen machen mit, sondern auch Vereine und Gruppen.

Die Schüler berichteten in Rasdorf von ihrem Osterputz und wunderten sich. Sie haben viele Gegenstände gefunden, die nicht in auf Wald und Wiesen gehören. Die Natur müsse doch geschützt werden, sagten sie.

Woide spricht über Vermüllung an Raststätten

Landrat Woide, der neugierig in die Müllsäcke schaute, wollte von den Schülern wissen, warum die Erwachsenen wohl so viel achtlos wegwerfen, zum Beispiel entlang der Autobahnen und an Rastplätzen: „Weil da die Kinder nicht hinkommen, um sauber machen zu können“, antwortete ein Schüler keck. „Und weil sie nicht nachdenken“, ergänzte der Landrat.

Plastik in Weltmeeren vermeiden

Er dankte den Schülern für ihren Einsatz und erinnerte daran, wie wichtig die Themen Umwelt und Sauberkeit seien. Häufig werde „nur geredet, aber wenig gemacht“. Vor allem die große Politik müsse aufpassen, so Woide, damit Plastik nicht weiter die Weltmeere verschmutze.

Die Rasdorfer Schüler seien nun mit gutem Beispiel vorangegangen – für andere Kinder, aber vor allem für die Erwachsenen.

Motto „Gräben und Wasserläufe“

Der Osterputz unter der Organisation Schutzgemeinschaft Deutscher Wald hat die diesjährige Aktion unter das Motto „Gräben und Wasserläufe“ gestellt. Hauptaktionstage sind Freitag und Samstag, 5. und 6. April.

Die Geschäftsstelle beim Forstamt Fulda gibt an Interessierte, häufig Verbände und Vereine, grüne Müllsäcke zusammen mit kleineren Abfallsäcken sowie Handschuhe von der Firma KCL in Eichenzell heraus. Auch die Sparkasse Fulda unterstützt die Aktion finanziell. / sam

Das könnte Sie auch interessieren