+
Die beiden Katzengeschwister Max und Marie wurden ohne Mutter aufgefunden und suchen nun ein neues Zuhause.

Ein Zeichen für Katzen

Tierschutzverein Hünfeld verschenkt Kastrationsgutscheine

Der Hünfelder Tierschutzverein will 20 Kastrationsgutscheine für herrenlose Katzen im Vereinsgebiet verschenken. Zu oft würden die Tiere bei Paarkämpfen verletzt und junge Katzen ohne Mutter aufgefunden, heißt es vom Verein.

Hünfeld - Wie so viele Fundtiere wurden auch die beiden Kätzchen Max und Marie mit ihren zwei Geschwistern ohne Muttertier in einem Garten in Dammersbach gefunden. Nun werden sie von Vereinsmitgliedern des Hünfelder Tierschutzvereins mit der Flasche aufgezogen.

Kein Einzelfall, denn wie der Verein mitteilt, gäbe es zu dieser Jahreszeit viele Meldungen über Kater, die sich teils erhebliche Verletzungen bei Paarungskämpfen zugezogen haben oder Katzen, die mit ihren Jungen in Gartenhäuschen und Kellern aufgefunden werden.

Anmeldung ab Montag möglich

Der Verein möchte nun die Not für einige Katzen mildern, da es in seinen Pflegestellen täglich mehr Tiere werden, für die ein neues Zuhause gefunden werden muss. Daher verschenkt der Tierschutzverein am Montag, 18. Mai, 20 Kastrationsgutscheine.

Zwischen 10 und 12 Uhr können herrenlose Katzen aus dem Vereinsgebiet unter der Nummer (0179) 1233264 zur kostenlosen Kastration angemeldet werden.

Wer sich für die Katzen des Tierschutzvereins interessiert, findet auf der Seite des Vereins weitere Informationen.

akh

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren