Fotos: Archivfoto FZ, Stadt Hünfeld

Umfangreiche Bauarbeiten im Neubaugebiet „Stadtpanorama“, in der Erholungsanlage Praforst und dem Parkhaus Zentrum

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Fleißig gebaut wird in diesem Jahr in Hünfeld: Neben der Erschließung des Neubaugebietes „Stadtpanorama“, einer Dammsanierung und Sanierungsarbeiten am Parkhaus Zentrum treibt die Stadt auch die Digitalisierung von insgesamt 6300 Bauakten voran.

Nachdem in den zurückliegenden Wochen eine Fachfirma Schlamm aus den Teichen der Erholungsanlage Praforst abgesaugt hatte, soll es nun mit der Dammsanierung weitergehen.

Wie Bürgermeister Schwenk mitteilt, hat der Magistrat jetzt an ein heimisches Fachunternehmen die Bauarbeiten für die Sanierung der Dämme vor allem auf südwestlicher Seite vergeben.

Der Magistrat hatte mit Gesamtkosten von über 170.000 Euro gerechnet. Gegenwärtig zeichnet sich ab, dass gegenüber den ersten Kalkulationen rund 40.000 Euro eingespart werden können.

Auch die Digitalisierung der Verwaltungsabläufe im Hünfelder Rathaus wird vorangetrieben. Nach Angaben von Schwenk wurde jetzt der Auftrag an ein Fachunternehmen erteilt, die 6300 Bauakten komplett zu digitalisieren. Dazu bedient sich die Stadt eines Spezialunternehmens. Der finanzielle Aufwand wird auf rund 100.000 Euro eingeschätzt.

Mit den Sanierungsarbeiten am Parkhaus Zentrum zwischen Kaiser- und Gartenstraße in Hünfeld soll ab dem 5. Februar begonnen werden. Wie die Sparte Verkehr der Stadtwerke Hünfeld dazu mitteilt, sind von diesen Sanierungsarbeiten zunächst die obersten drei Halbebenen betroffen. / mlo

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren