Unfall in Hünfeld

Tiefkühl-Lkw kracht gegen Hauswand - Bewohnerin nimmt es mit Humor: „Jetzt habe ich frische Luft im Bad“

  • Sebastian Reichert
    vonSebastian Reichert
    schließen

Ein Tiefkühl-Lkw ist in einem Stadtteil von Hünfeld gegen eine Hauswand gefahren. Bei dem Unfall entstand großer Schaden. Der Lastwagen rammte neben dem Haus noch mehrere Autos sowie eine Straßenlaterne.

Update vom 6. April, 17.00 Uhr: Die Polizei schätzt den bei dem Unfall in Hünfeld-Malges entstandenen Gesamtsachschaden auf etwa 50.000 Euro. Das sagte Sandra Hanke, Sprecherin des Polizeipräsidiums Osthessen in Fulda, auf Nachfrage. Neben der Hauswand und dem Lastwagen waren unter anderem drei Autos und eine Straßenlaterne bei dem Unfall mit dem Tiefkühl-Lkw beschädigt worden.

Zur Unfallursache gab die Polizei in Fulda an, dass der 41 Jahre alte Fahrer des Lastwagens nach derzeitigem Kenntnisstand auf einem Gefällstück im Bereich des Ortseingangs von Hünfeld-Malges aufgrund „nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn“ in Schleudern geriet.

Unfall in Hünfeld: Tiefkühl-Lkw rutscht gegen Haus und beschädigt drei Autos

„Verletzt wurde nach jetzigem Erkenntnisstand niemand“, teilte die Polizei in Fulda in einer ersten Mitteilung mit. Zu dem Unfall kam es wahrscheinlich aufgrund schneeglatter Straße. Die Beamten wollte das aber noch nicht bestätigen. Die Straße war an der abschüssigen Stelle nach Informationen von vor Ort aber leicht mit Schnee und Eis bedeckt.

Unfall in Hünfeld: Ein Tiefkühl-Lkw rutschte gegen eine Hauswand und beschädigte dann noch drei Autos.

Erstmeldung vom 6. April, 15.12 Uhr: Hünfeld - Nach ersten Informationen des Polizeipräsidiums Osthessen in Fulda war es am Dienstag gegen 12 Uhr in Hünfeld-Malges auf der Hauptstraße (Rhönstraße) im Bereich der Abbiegung in die Meißnerstraße zu dem Unfall gekommen. „Aus noch ungeklärter Ursache“, so eine Sprecherin der Polizei, fuhr der Lkw gegen eine Hauswand.

Bereits am Montag hatte sich im Kreis Fulda aufgrund von Glätte ein Unfall ereignet: Bei Gersfeld waren zwei Autos zusammengestoßen. In Hünfeld-Malges kam der beladene und von einem Fahrer aus Polen gesteuerte Tiefkühl-Laster aus dem Ortenaukreis (Baden-Württemberg) nach rechts von der Straße ab, fuhr über den Gehweg und schrammte dabei an dem Haus vorbei.

Unfall in Hünfeld: Ein Tiefkühl-Lkw rutschte gegen eine Hauswand und beschädigte dann noch drei Autos.

Durch den Zusammenstoß entstand nicht nur an der Außenwand, sondern auch im Haus - an der Stelle befindet sich ein Badezimmer - ein Schaden. „Ich habe gerade im Wohnzimmer Fernsehen geschaut. Das war ein Schlag“, berichtete Rita Stenzel, die Bewohnerin des Hauses, und scherzte: „Jetzt habe ich frische Luft in meinem Bad.“

Unfall in Hünfeld: Ein Tiefkühl-Lkw rutschte gegen eine Hauswand und beschädigte dann noch drei Autos.

Die Frau ergänzte: „Hauptsache, dem Fahrer ist nichts passiert.“ Nach dem Kontakt zu der Hauswand rutschte der Lkw gegen einen geparkten Mercedes. Diesen schob er noch gegen geparkten Audi A3. Beide Autos wurden erheblich beschädigt. Bei dem Audi A3 handelt es sich nach einem aufwändigen (Motor-)Komplettumbau um ein Unikat.

Unfall in Hünfeld: Ein Tiefkühl-Lkw rutschte gegen eine Hauswand und beschädigte dann noch drei Autos.

Auch ein VW-Pritschenwagen wurde leicht beschädigt. An dem Laster entstand wohl aufgrund eines Schadens an der Vorderachse ein Totalschaden. Der Lkw war nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppunternehmen musste bestellt werden. Zur genauen Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei zunächst noch keine Angaben machen.

Rubriklistenbild: © Fuldamedia

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema