Weil ein 19 Jahre alter Autofahrer die Vorfahrt eines auf der B27 fahrenden Wagens missachtet hat, sind zwei BMWs zusammengestoßen.
+
Ein 42-Jähriger kam mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. (Symbolfoto)

Sperrung der Bundesstraße

Zwei Autos kollidieren bei Kirchheim - Vier Personen verletzt

Auf der Bundesstraße bei Kirchheim sind am Dienstagnachmittag zwei Autos zusammengestoßen. Vier Personen wurden dabei verletzt.

Kirchheim - Ein 42-jähriger Autofahrer aus Kirchheim kam gegen 16.50 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug auf der B454 zwischen den Ortslagen Frielingen und Heddersdorf nach links über die Gegenfahrbahn von der Straße ab, gab die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt. Ein Autofahrer aus Schwalmstadt, der ihm entgegenkam, reagierte noch fast rechtzeitig und wich in die Straßenböschung aus. Eine Kollision konnte aber nicht vermieden werden, heißt es von Seiten der Polizei.

Das Auto aus Schwalmstadt kippte dabei um. Durch den Aufprall wurden alle vier Insassen der beiden Fahrzeuge verletzt. Der Fahrer des Autos aus Kirchheimer wurde schwer verletzt per Rettungshubschrauber in das Klinikum Fulda geflogen. Ein Kind, das ebenfalls im Auto saß, kam per Rettungswagen in das Klinikum Fulda. Fahrer und Mitfahrer des Schwalmstädter Autos wurden leichtverletzt in das Klinikum Bad Hersfeld gebracht.

Es waren die Feuerwehren aus Heddersdorf, Frielingen und Gersdorf im Einsatz. Die Bundesstraße war circa anderthalb Stunden gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Polizei ungefähr auf 40.000 Euro. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren