Symbolfoto: dpa

Unfall mit vollbesetztem Reisebus

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Wie die Polizei am Montag vermeldet hat, ereignete sich am Samstag auf der Kreisstraße 147 zwischen Hünfeld-Malges und Eiterfeld-Leibolz ein Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw mit einem vollbesetzten Reisebus kollidierte.

Gegen 17.05 Uhr befand sich der unfallverursachende Pkw auf einem in Fahrtrichtung Leibolz befindlichen Parkplatz und wollte nach links in Richtung Malges auf die Kreisstraße auffahren. Wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilte, beachtete der Fahrer nicht die Vorfahrt des in Richtung Leibolz fahrenden Busses.

Dieser prallte mit der linken Fahrzeugfront gegen die hintere linke Seite des Pkw, welcher dadurch herumgeschleudert wurde und im Straßengraben zum Stehen kam.

12.000 Euro Sachschaden

Keiner der 39 Insassen des Busses und der drei Personen im Pkw wurde durch den Unfall verletzt. An den Fahrzeugen entstand, laut Polizei, Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro.

Die Polizei hat beim 45-jährige aus Polen stammende und dort wohnende Unfallverursacher eine Blutentnahme durchgeführt, weil dieser vermutlich unter Alkoholeinfluss stand. / sec

Das könnte Sie auch interessieren