Foto: privat

Unterfränkische Landesbühne führt „Mordsgedächtnis“ im Bürgerhaus Eiterfeld auf

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Eiterfeld - „Mordsgedächtnis“, basierend auf einem Thriller von Michael Cooney, wird am Montagabend im Eiterfelder Bürgerhaus aufgeführt.

„Habe ich meinen Ehemann getötet?“, fragt Caroline Walker den Polizeitherapeuten Dr. Ellis. Was wirklich geschehen ist, weiß sie nicht mehr. Per Hypnose versucht Dr. Ellis, sie in ihre Vergangenheit zurückzuführen. Das Stück „Mordsgedächtnis“ basiert auf einem Thriller von Michael Cooney. Regie führt Sandra Lava.

Am Montag, 26. September, um 19.30 Uhr wird das Stück von der Unterfränkischen Landesbühne „Theater Schloss Maßbach“ im Bürgerhaus Eiterfeld aufgeführt. Einlass ist um 19 Uhr. Karten für sechs Euro (ermäßigt drei Euro) und Gutscheine gibt es im Rathaus der Marktgemeinde Eiterfeld in Zimmer 108. / lua

Das könnte Sie auch interessieren