Feuerwehrleute samt Löschfahrzeug vor dem brennenden Haus in Hünfeld
+
Im Sudetenweg in Hünfeld hat es am Sonntag in einem Wohnhaus gebrannt.

Technischer Defekt als Ursache?

Wohnungsbrand in Hünfeld - zwei Bewohner erleiden Rauchgasvergiftung

Im Sudetenweg in Hünfeld hat es am Sonntagnachmittag in einem Keller gebrannt. Zwei Personen erlitten dabei Rauchgasvergiftungen.

Hünfeld - Gegen 15.50 Uhr kam es zu dem Kellerbrand in einem Wohnhaus. Von den vier Bewohnern konnten zwei Personen ins Freie flüchten, während zwei Bewohner mit einer Drehleiter von der Feuerwehr gerettet werden mussten, berichtete die Polizei in einer Pressemitteilung.

Diese beiden Personen erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten durch Rettungskräfte versorgt werden. Vermutlich entstand der Brand durch einen technischen Defekt. Aus diesem Grund haben die Stadtwerke den Strom im Haus komplett abgestellt, berichten Reporter vor Ort.

„Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden“, teilte die Polizei mit.

Die Feuerwehr Hünfeld war mit 56 Einsatzkräften vor Ort. Außerdem waren zwei Rettungswagen sowie ein Notarzt und die Polizei im Einsatz.

sec

Im Sudetenweg in Hünfeld hat es am Sonntag in einem Wohnhaus gebrannt.
Im Sudetenweg in Hünfeld hat es am Sonntag in einem Wohnhaus gebrannt.
Im Sudetenweg in Hünfeld hat es am Sonntag in einem Wohnhaus gebrannt.
Im Sudetenweg in Hünfeld hat es am Sonntag in einem Wohnhaus gebrannt.
Im Sudetenweg in Hünfeld hat es am Sonntag in einem Wohnhaus gebrannt.

Das könnte Sie auch interessieren