Symbolfoto: VRD - stock.adobe.com

Zwei Autos stoßen in Großenbach zusammen – 11.000 Euro Sachschaden

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Großenbach - Bei einem Unfall am Freitagabend in Großenbach sind zwei Autos zusammengestoßen und stark beschädigt worden. Der Verursacher fuhr mit nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve.

Gegen 16.50 Uhr befuhr ein 18-jähriger Fahrer aus Burghaun mit zwei weiteren Insassen in seinem Audi A2 die Linkbergstraße in Großenbach und bog in die Melmstraße in Richtung Kirchhasel ab. Infolge unangepasster Geschwindigkeit verlor er in einer engen Rechtskurve die Gewalt über sein Fahrzeug und fuhr auf die Gegenfahrbahn, berichtet die Polizei am Samstag.

Ein entgegenkommender Audi A3, besetzt mit einer jungen Familie und Kleinkind aus Großenbach, versuchte noch nach rechts auszuweichen und stieß dabei gegen den rechtsgelegenen Bordstein.

Trotz dieses Manövers konnte eine Kollision nicht mehr verhindert werden. Der junge Fahrer stieß mit seiner linken Fahrzeugfront gegen die linke Fahrzeugseite der Familie.

Keine Verletzten

Glücklicherweise wurde keiner der sechs Beteiligten verletzt. Am Fahrzeug der Familie entstand vermutlich Totalschaden und es musste abgeschleppt werden. Am anderen Fahrzeug entstand ebenfalls ein hoher Sachschaden. Die gesamte Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 11.000 Euro, teilt die Polizei mit. / erz

Das könnte Sie auch interessieren