Symbolfoto: Fotolia/Adobe Stock

Zwei Leichtverletzte und 5500 Euro Schaden nach Auffahrunfall

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Burghaun - Bei einem Auffahrunfall sind am gestrigen Samstag ein 66-Jähriger aus Burghaun und eine 26-jährige Frau aus einem Hünfelder Stadtteil leicht verletzt worden. Das berichtet die Polizei.

Der 66-Jährige war gegen 11.45 Uhr in der Obersten Straße in Burghaun in Höhe eines Elektrofachmarktes unterwegs. Weil ein Linksabbieger vor ihm wegen des Gegenverkehrs warten musste, bremste er seinen VW Touran ab. Die 26-Jährige, die hinter ihm fuhr, erkannte die Situation zu spät und fuhr dem Mann mit ihrem betagten Opel Corsa auf.

Der Fahrer aus Burghaun wurde leichtverletzt in die Helios Klinik nach Hünfeld gebracht. Die Opelfahrerin aus Burghaun sowie ihre fünf und zehn Jahre alten Kinder kamen ins Klinikum nach Fulda. Bei den Kindern stellte sich laut Polizei kurz darauf aber heraus, dass sie außer einem Schrecken unverletzt geblieben sind.

Da insgesamt vier Rettungswagen im Einsatz waren, trafen auch der Leitende Notarzt und der Organisationsleiter des Rettungsdienstes vom Landkreis Fulda an der Unfallstelle ein und koordinierten die Versorgung und den Transport der Beteiligten. Alle Beteiligten waren ordnungsgemäß angegurtet, was schlimmere Auswirkungen verhindert hatte.

Am Opel entstand ein Totalschaden in Höhe von circa 500 Euro, am VW ein Schaden von rund 5000 Euro. / jos

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren