Symbolbild: Fotolia

17-Jähriger kracht in Edeka-Markt, verletzt drei Menschen und richtet 20.000 Euro Schaden an

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Steinau - Drei Leichtverletzte und 20.000 Euro Schaden lautet die Bilanz eines Unfalls am Samstag, den ein 17-Jähriger Steinauer zu verantworten hat. Laut Polizei besaß der Fahrer zwar keinen Führerschein, hatte dafür aber Alkohol im Blut.

Auf diese Schnapsidee hätte sich der 17-Jährige besser mal nicht eingelassen: Betrunken und ohne Führerschein nahm er auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums Sachsenhof in Steinau ein paar private Fahrstunden – und es kam wie es kommen musste.

Der Jugendliche verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte gegen die Hauswand des Edeka-Lebensmittelmarktes. Bilanz: Drei Leichtverletzte und insgesamt 20.000 Euro Sachschaden. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall mit dem schwarzen 1-er BMW am Samstag, 13. Januar, um 5.25 Uhr.

Der Sachschaden an Fahrzeug und Mauer wird auf jeweils 10.000 Euro geschätzt. Laut einer ersten Messung hatte der Steinauer laut Polizei mehr als eine Promille Alkohol im Blut. / mlo

Das könnte Sie auch interessieren