Symbolbild: Fotolia

58-Jährige mit Messer bedroht und in die Hand geschnitten: Täter flüchtet

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Bruchköbel-Niederissigheim - Eine 58-jährige Frau wurde am frühen Sonntagmorgen auf dem Heimweg mit einem Messer bedroht, berichtet das Polizeipräsidium Südosthessen. Sie kam mit einer Schnittverletzung an der Hand davon.

Gegen 2 Uhr kam die Frau von einer Faschingsveranstaltung in Bruchköbel.

Als sie in ihr Fahrzeug steigen wollte, stand plötzlich eine männliche Person mit einem kleinen Messer neben ihr.

Möglicherweise bei einer reflexartigen Abwehrbewegung erlitt die 58-Jährige eine leichte Schnittverletzung an der Hand.

Laut Polizei flüchtete der Unbekannte zu Fuß, das Opfer wurde sofort von den Rettungskräften in der Mehrzweckhalle erstversorgt und danach in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Kriminalpolizei in Hanau bittet Personen, die weitere Hinweise zu der Attacke geben können, sich unter der Telefonnummer (06181) 100123 zu melden. / erz

Das könnte Sie auch interessieren